ZYNIC – Dreams In Black And White

Hinter Zynic verbirgt sich H.P Siemandel. Er gründete das Elektropop-Projekt im Jahr 2008 um den innovativen und zwanglosen musikalisch Geist der 80er Jahre in das neue Jahrtausend zu transferieren. Nachdem Bands wie Yazoo, Japan, Depeche Mode, Kraftwerk und auch OMD den Soundtrack seiner Jugend schrieben, so hatten sie auch einen hörbaren Einfluss auf das Sounddesign und die Art wie H.P. seine Songs präsentiert.

Seine ersten musikalischen Erfahrungen hat H.P. Siemandel als Keyboarder und Backgroundsänger in diversen Bands bzw. Projekten gesammelt. Doch schon nach kurzer Zeit wurde ihm bewusst, dass seine eigene Zukunft in den Tiefen der Elektronik liegen sollte. So experimentierte er diverse Jahre mit analogen Synthesizern und im Laufe der Zeit entwickelten sich aus obskuren Klanggebilden nach und nach die ersten typischen Hooks, die den Sound von Zynic ausmachen. Seriöse Elektrosounds, mit viel Atmosphäre und innovativen Melodienbögen bestimmen das Grundgerüst der Titel.

Ende 2008 konnte Zynic dann mit Olaf Wollschläger einen der bekanntesten und erfolgreichsten deutschen Produzenten für sich gewinnen. Die beiden produzierten eine erste Demo-CD mit drei Titeln zusammen und nur kurze Zeit später konnte Zynic eine erste Compilation-Teilnahmen verbuchen. Mit dem Titel „Rescue Me“ war H.P. Siemandel auf diversen Compilations vertreten und machte mit diesem Beitrag bereits erfolgreich auf sich aufmerksam.

Und so sollte der nächste Schritt nicht lange auf sich warten lassen. conzoom Records wurde auf Zynic aufmerksam und fragte „Soul For Sale“ für die Szene übergreifend erfolgreiche Compilation-Serie „electropop.“ an. Der Titel befindet sich in einer Maxi-Version auf „electropop.3“. Im weiteren Verlauf der Jahre 2009 und 2010 hat Zynic weitere Songs geschrieben und zusammen mit Olaf Wollschläger eingespielt und produziert.

Mit „Dreams In Black And White“ erscheint nun am 25.03.2011 die erste offizielle Single von Zynic als digitale Veröffentlichung. Neben der Originalversion des Titels gibt es diverse Remixe auf die Ohren. Als Remixer konnte man so namhafte Künstler wie Assemblage 23, Laether Strip und auch Beborn Beton gewinnen. Macht dich bereit für die nächste Generation Elektro – mach dich bereit für Zynic! Die Single ab 25.03.2011 auf allen bekannten Plattformen zum kostengünstigen Download erhältlich.
Quelle: conzoom Records

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de