Yello – Yello by Yello (The Anthology) (inkl. Tracklist)

Am 05.11.2010 erscheint das Album „Yello by Yello“ – eine äußerst persönliche Bestandsaufnahme der letzten 30 Jahre Yello. „Yello By Yello – The Singles Collection 1980-2010“ enthält die 20 größten Single-Hits der langen Karriere Yellos sowie eine neue Version ihres Hits „Vicious Games“, der in Produktion und Arrangement komplett neu aufgearbeitet wurde und mit der Stimme der Schweizer Popsängerin Heidi Happy zwingender klingt als je zuvor. Die „Singles Collection“ enthält zudem eine DVD mit 23 wegweisenden Yello Videos.

„Yello by Yello – The Anthology Box“ ist ein opulent aufgemachtes 3-CD-Box Set. Es enthält neben der „Singles Collection 1980 – 2010“ zusätzlich die Doppel-CD „The Anthology“. Auf Ihr haben Dieter Meier und Boris Blank die für sie ganz persönlich wegweisenden Yello-Tracks der letzten 30 Jahre zusammengefasst. So entstand ein Art akustischer Biographie, in der man die musikalischen Entwicklungsstadien Yellos als Sammlung kreativer Schlüsselmomente nachvollziehen kann. Darüber hinaus schenken Yello ihren Fans drei neue Songs: „Dialectical Kid“,  „Liquid Lies“ und „Tears Run Dry“. Jeder einzelne von ihnen zeigt, wie vital und auf der Höhe der Zeit der Yello-Sound auch im Jahr 2010 noch ist. Auch „The Anthology Box“ enthält eine DVD mit allen wichtigen Yello Videos. Zusätzlich enthält dieses hochwertige Box-Set ein 48 seitiges Booklet mit raren Fotos und persönlichen Anmerkungen und Kommentaren Yellos zu den einzelnen Stationen ihrer einzigartigen Karriere. Hier die Tracklist der Box Version.

Disk 1:

1.Dialectical Kid 03:03
2.Liquid Lies 03:43
3.Tears Run Dry 03:40
4.Out Of Dawn 03:13
5.Distant Solution 03:50
6.Soul On Ice 03:12
7.Stay 03:02
8.Junior B 04:05
9.S.A.X. 03:12
10.Tangier Blue 02:42
11.Fat Cry 04:11
12.Time Palace 03:43
13.Oh Yeah 02:33
14.Star Breath 04:55
15.Tiger Dust 03:07
16.Get On 03:18
17.Kiss In Blue 03:34
18.Move Dance Be Born 06:03
19.Poom Shanka 03:28
20.Planet Dada 04:40

Disk 2:

1.Solar Driftwood 01:51
2.Time Freeze 03:52
3.Moon On Ice 04:12
4.The Evening ’s Young 03:07
5.Angel No 03:05
6.Base For Alec 02:54
7.Capri Calling 02:55
8.Sometimes (Dr. Hirsch) 03:30
9.Otto Di Catania 03:20
10.Ciel Ouvert 05:26
11.Swing 03:26
12.You Gotta Say Yes To Another Excess 02:08
13.La Habanera 03:39
14.Koladi-Ola 02:55
15.Daily Disco 04:05
16.Crash Dance 02:09
17.Si Senor The Hairy Grill 04:48
18.Homer Hossa 05:15
19.Downtown Samba 02:37
20.I.T. Splash 02:35
21.Night Flanger 04:52

Disk 3:

1.Vicious Games 2010 03:09
2.Tremendous Pain 03:32
3.The Race 03:20
4.To The Sea 03:52
5.Planet Dada 03:08
6.Oh Yeah 03:05
7.The Expert 02:55
8.Bimbo 03:35
9.Bostich (Reflected) 02:31
10.How How 02:38
11.She’s Got A Gun 04:08
12.Part Love 03:42
13.Drive / Driven 04:11
14.Rubberbandman 03:37
15.Goldrush 04:20
16.Lost Again 03:41
17.Who’s Gone? 03:38
18.Squeeze Please 03:14
19.Of Course I’m Lying 03:50
20.Desire 03:47
21.The Rhythm Divine 04:20

Disk 4:

1.The Evening’s Young 03:00
2.Pinball Cha Cha 03:34
3.I Love You 03:16
4.Lost Again 03:20
5.Bostich 03:16
6.Vicious Games 03:34
7.Desire 04:17
8.Goldrush 03:51
9.Oh Yeah 03:05
10.Call It Love 03:40
11.The Rhythm Divine 03:30
12.The Race 03:20
13.Tied Up 03:30
14.Who’s Gone 03:54
15.Jungle Bill 04:05
16.Do It 07:48
17.To The Sea 03:51
18.On Track 03:11
19.Planet Dada 03:06
20.The Expert 02:53
21.Tiger Dust 03:03
22.Tangier Blue 02:38
23.Bostich (Reflected) 03:57

Quelle: Sony Music

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de