Uncle Kracker – Midnight Special (inkl. Tracklist)

Bevor Uncle Kracker mit „When The Sun Goes Down“ – ein Duett mit seinem guten Freund Kenny Chesney – fast ein Jahr auf Platz 1 verweilte, schien Countrymusik ein seltsamer Ort, für den good-time Kid Rock Alumni aus Detroit. Aber wie mehrere Sommer Touren mit Chesney und der dauerhafte Status „Sun“ beweisen, zeigen Uncle Kracker‘s tiefe Melodien Gespür dafür, dass er im heutigen post-ländlichen Raum der Countrymusik gut aufgehoben ist. Sugar Hill Records ist stolz auf die Veröffentlichung seines Albums. Er schrieb und nahm den Pop-Top 10 Hit „Follow Me“ selbst auf und verweilte fast ein ganzes Jahr auf Platz #1 der Adult Contemporary-Charts mit seiner Version von Dobie Grays „Drift Away“.

Die erste Single „Nobody’s Sad On A Saturday Night“, ein Partysong aus seinem Label-Debüt „Midnight Special“, hat bereits den Äther getroffen und wird vom Country-Radio mit offenen Armen empfangen. Mit Produzent Keith Stegall an der Spitze (Alan Jackson, George Jones und Zac Brown sowie #1 Songs für Jackson, George Strait und Dr. Hook), nahm Uncle Kracker seinen ausgeprägten Sinn für Melodie und infektiöse Refrains mit ins Studio nach Nashville. Geschrieben hat er alle 11 Songs mit einigen der bekanntesten Songwritern aus Nashville, darunter Shane McAnally („Come Over“, „Somewhere With You“, „Last Call“), Scooter Carusoe („Anything But Mine“, „Besser als ein Memory“) und Chris Tompkins („Before He Cheats“, „away“ Blown) sowie dem Detroiter JT Harding.

1. You Got That Thang
2. I’d Be There
3. Four Letter Word
4. Blue Skies
5. When I Close My Eyes
6. In Between Disasters
7. Happy
8. Nobody’s Sad On A Saturday Night
9. Nuthin‘ Changes
10. Who We Are
11. It Is What It Is

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de