The Dome 57 (inkl. Tracklist)

In zwei Tagen steigt in Bremen endlich The Dome 57 und dazu haben wir natürlich auch die Tracklist zur gleichnamigen Compilation am Start. Bei The Dome 57 gibt es für euch wieder etwas besonderes, ihr könnt euch auf TheDome.de das Event Live anschauen.

Solltet ihr dort keine Lust und Zeit zu haben könnt ihr wie gewohnt natürlich auch The Dome 57 auf RTL 2 anschauen oder euch in Form der Compilation die Musik nach Hause holen. Die Compilation bekommt ihr ab dem 18. März 2011 im Handel oder an allen bekannten Download-Shops im Internet.

Mit dabei auf der Compilation sind unter anderem Tracks von: Sunrise Avenue, The WANTED, Rihanna, Culcha Candela und viele mehr. Kommen wir nun aber zur Tracklist der The Dome 57.

Disk 1:

1. Rihanna – S&M
2. The Black Eyed Peas – Just Can’t Get Enough
3. Katy Perry – Firework
4. Taio Cruz feat. Kylie Minogue – Higher
5. David Guetta feat. Rihanna – Who’s That Chick?
6. Bullmeister – Girls Beautiful
7. Natalia Kills – Mirrors
8. Enrique Iglesias feat. Ludacris – Tonight (I’m Lovin‘ You)
9. Jessie J – Do It Like A Dude
10. Far East Movement feat. Ryan Tedder – Rocketeer
11. Culcha Candela – Berlin City Girl
12. Flo Rida Turn Around (5,4,3,2,1)
13. B.o.B feat. Rivers Cuomo – Magic
14. The Lonely Island feat. Akon – I Just Had Sex
15. Tinie Tempah feat. Kelly Rowland – Invincible
16. Ian Carey feat. Snoop Dogg – Last Night
17. Medina – Gutter
18. Inna feat. Bob Taylor – Déjà Vu19. Martin Solveig & Dragonette – Hello
20. Avicii – Street Dancer
21. Milk & Sugar vs. Vaya Con Dios – Hey (Nah Neh Nah)
22. Die Atzen mit Nena – Strobo Pop

Disk 2:

1. Sunrise Avenue – Hollywood Hills
2. Adele Rolling – In The Deep
3. Robbie Williams – Heart And I
4. Milow – You And Me (In My Pocket)
5. Bruno Mars – Just The Way You Are
6. Aloe Blacc – Loving You Is Killing Me
7. Cee-Lo Green – It’s Ok
8. Plan B – Prayin‘
9. Travie McCoy – We’ll Be Alright
10. Roxette – She’s Got Nothing On (But The Radio)
11. Empire Of The Sun – Walking On A Dream
12. The Naked & Famous – Young Blood
13. Caro Emerald – A Night Like This
14. Lady Antebellum – Need You Now
15. The WANTED – Lose My Mind
16. The Black Pony – Scars And Bruises
17. I Blame Coco – Selfmachine
18. Mando Diao – Dance With Somebody (Unplugged)
19. Bosse – Weit weg
20. Beatsteaks – Milk & Honey
21. In Extremo – Siehst du das Licht

 

Ein Kommentar

  1. Pingback: The DOME Vol. 57 | Bass-Music.de

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de