Supertalent: Thomas Lohse verzaubert alle mit dem Klavier 6.11.2010

Er spielt nicht nur einfach Klavier, sondern er fühlt es. Thomas Lohse ist ein Kämpfer wo sich viele eine Scheibe von abschneiden sollte, denn er arbeitete sich von einem Analphabet zum Abiturienten. Auf der Bühne gab er wirklich alles und verzauberte alle in Saal, nach seinem Auftritt forderte Bruce ihn sogar auf bitte noch mehr zu spielen auf dem Klavier. Das gab es wohl bei “ Das Supertalent “ auch noch nicht das die Jury eine Zugabe gefordert hat, dies beweist wieviel können in diesem Talent von ihm steckt.

Für Thomas gab es aber nicht nur Lob für seinen Auftritt sondern auch großes Lob für seine Leistung beim Weg zum Abitur. Einige im Publikum hatte sein Auftritt zu Tränen gerührt, das es für diesen Auftritt standing ovations gab war ja fast selbstverständlich.

Das es für diesen Auftritt von der Jury gleich 3 mal ja gab, brauchen wir ja eigentlich kaum noch erwähnen.

36 Kommentare

  1. also. jetzt mal ganz ehrlich – ich finds übertrieben was der da macht.
    klar ! er konnte nich lesen und so. kann ich ja verstehen.
    aber ohne witz .. mein erstes klavierstück, dass ich OHNE noten konnte, war titanik . soll ich jetzt auch zum Supertalent?

  2. Oh Oh Oh… Wenn man hier schon herablassende Sprüche loslässt, von wegen kleine Kinder spielen das viel besser, und es gibt bessere Musiker und und und…. 1. Schaut ihr alle RTL und das sagt schon viel und 2. ist doch alles geschoben was im TV kommt…… WAS? das wisst ihr? na dann lasst doch diese Diskussionen.
    Und Tschüss

  3. das weiß der Bohlen natürlich auch, aber er weiß auch, dass sich sowas vor Weihnachten gut macht..siehe Hirte vor 2 Jahren.

  4. Hallo,

    ich bin Musiklehrer und kann sagen, dass hier nur eine rührselige Geschichte gesucht und gefunden wurde. Das Gebaren finde ich persönlich völlig übertrieben, aber offensichtlich kommt so etwas bei einigen Leuten gut an.
    Schade. Es gibt sehr viele bessere Musiker, die nicht entsprechend gewürdigt werden. Ich gönne dem Jungen natürlich einen Erfolg, aber er ist kein musikalisches Talent.

  5. Es ist schon erstaunlich, welche Gossensprache hier manche benutzen. Wenn Eure Kinder so phantastisch spielen, wieso schickt ihr sie dann nicht zur Castingshow? Beim Klavierspielen geht es um Gefühl und nicht um Perfektionismus. Also einfach mal den Neid runterfahren und die Leute leben lassen. Wenn ih denkt dass er schauspielert und nicht spielen kann, wieso schaltet ihr dann nicht einfach um?

  6. Das Stück ist nicht wirklich schwer zu lernen und ich weiß auch jetzt nichts von seiner Vorgeschichte(mittlerweile hat ja jeder, der da aufkreuzt ein kaputtes Bein, keine Zukunft und dies ist die einzige Chance blabla, oder 12 Finger etc. etc.)
    Ich , und mit mir wahrscheinlich ne ganze Menge Leute, spielen besser als er und Yann Tiersen selbst würde ihm wahrscheinlich vor lauter Scheißarkustik die Kauleiste verbiegen vorallem wenn er so notgeil ins Publikum glotzt, das ja selbst zu 99% eine zusammengepferchte vollgerotzte Kotzbrockenbande darstellt.
    Naja vieleicht spielt er noch etwas schwierigeres Innovativeres…

  7. Wie heisst das Zweite Stueck das er gespielt hat?

  8. @ani vielleicht waren total viele klavierspieler beim casting (was ich mir allerdings nicht wirklich vorstellen kann, da sich kein mir bekannter pianist/musiker freiwillig auf dieses niveau von supertalent herablassen würde), aber niemand von denen hatte so eine berührende schicksalsgeschichte oder epileptische anfälle beim spielen, dass RTL sie in die show gelassen hätte.

  9. Ob er das nun ein Anfängerstück war oder nicht, ob es fehlerfrei war oder nicht – es war einfach wunderschön!!

    Vielleicht gibt es tatsächlich kleine Kinder, die das Stück besser spielen können, aber sie waren nunmal nicht da! Und ist denn eigentlich niemandem aufgefallen, das Thomas nicht einfach nur ein 25-jähriger Förderschüler ist? Seine ganze Art, wie er sich gibt und spricht, da steckt doch mehr dahinter als Schauspielerei – mich erinnert das sehr an Autismus!!

    Ich drücke dem Jungen ganz fest die Daumen!!

  10. @Dammase,

    ja, das ist ganz schlimm!
    Was hat man eigentlich unter „Supertanlent“ zu verstehen? Wenn man die ganze Vorgeschichte wegläßt, und nur rein sein Klavierspielen beurteilt, dann verstehe ich unter Talent aber eigentlich etwas anderes und nicht einen Laienklavierspieler, der sich in einem Anfängerstück, sobald die 16-tel Noten kommen, sich dermaßen verspielt. Aber noch peinlicher fand ich die Kommentare der Jury, die von professionellen Klavierspiel offensichtlich rein gar nichts verstehen! Solche Sendungen sind wirklich nicht ernst zu nehmen, und einfach nur peinlich und lächerlich! Da hilft einfach nur wegschalten und auf ARTE wechseln, wo noch anständige Klaviermusik vorzufinden ist, es richtige Talente gibt, und das Fernsehpublikum nicht so auf den Arm genommen wird.

  11. @andrea,
    du bist mit thomas auf eine schule gegangen? also ich fand es toll wie er gespielt hat, und bin auch der meinung, dass er selbst reininterpretiert hat und somit keine falschen töne gespielt hat. gerne würde ich ihm einen brief schreiben, indem ich ihm mut machen möchte für seinen nächsten auftritt. aber ich kann seine adresse nicht finden :-(. kann mir jemand helfen?
    lieben dank, lg, mandy

  12. Hallo Mandy.. Du könntest dich da sicher an RTL wenden ich denke wenn du einen brief quasi fan post dahin schickst für ihn werden die es weiter leiten.. einfach mal per mail anfragen dort..

  13. Wetten, daß der fremdsprachenkorrespondierende Tastenwichser das heurige Supertalent wird? Nachdem die Macher letztes Jahr draufgekommen sind, daß man mit Hund und Herrchen keinen einzigen Tonträger verkaufen kann, besinnt man sich anders, und greift in die gleiche Schublade wie vor 2 Jahren, aus derm man einen Fotzhobel mit Armleuchter rauszog.
    Mit dem Finale kommt man gerade rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft, um das Volk mit weihnachtlichem Geklimpere zu beglücken. Es gibt ja genug Dumme, die sich solchen Sch… kaufen, und Bohlen mit seinem Sender ein weiteres Stück reicher machen.

  14. Endlich mal jemand der Ahnung hat. Er mag ja viel geleistet haben und das ist auch lobenswert ABER es wird ein Supertalent gesucht. Und ein 25 jähriger der auf einem Flügel ein einfaches Stück mittelmäßig und in 1 Minute auch noch mit Fehlern spielt ist kein Supertalent.
    @Andrea geh mal in deiner Region im Jan/Feb. zu Jugend Musiziert da sitzten TALENTE.

  15. Trotzdem sollte seine Mimik nicht von seinem eigentlichen Spiel ablenken; und dieses kann man nur als mittelmässig einstufen, keinesfalls aber als talentiertes Klavierspielen!

  16. Ich habe ihn Live erlebt wohl gemerkt nicht in vor der Kamera sondern in der Schule und es ist nicht geschauspielert!

  17. Er ist ein guter Schauspieler… Man sieht, richtig wie er nach der Kamera guckt und dann ist sie da und er fängt mit der Schauspielerei an. Bei Jugend Musiziert sitzen talentiertere Kinder und die spielen nicht nur mit Gefühl sondern auch fehlerfrei.

    Die Stücke die er spielt sind alles leichte und von der Technik her auch anspruchslose Werke.

    Hier wird Talent gesucht und nicht die rührseeligste Geschichte.

  18. Den Auftritt gibts hier:

  19. ich denke er hat die töne verändert damit er noch etwas eigenes mit reinbringt. Ich glaube nicht das es ausversehen war.
    ICH finde ihn richtig toll, habe vorhin die wiederholung gesehen und habe richtig gänsehaut bekommen. Vorallem weil ich das Lied mit etwas verbinde. Ich würde allerdings gerne mal wissen wie das Lied heißt das im Hintergrund läuft wenn Silvie ihren Kommentar zum Auftritt abgibt. Kennt jemand den Namen???

  20. kannte jemand das zweite stück, welches er anspielte?

  21. ein lied kann noch so perfekt und fehlerfrei gespielt werden, aber wenn kein gefühl drin ist, ist es nichts wert. darum lassen wir ja auch keiine roboter ans klavier…habe selten so viel herz in einem klavierstück erlebt, einfach fantastisch!

  22. Meine Tochter ist 12 und spielt dieses Stück. Es ist ein eher einfaches Stück – und seine Gesichtsausdrücke waren eher für die Kamera.
    Bei Youtube gibt es kleine Kinder ab 6 Jahren die spielen das Stück fehlerfreier als Thomas.
    Eindeutig kein Supertalent. Auf seinen schulischen Erfolg kann er stolz sein, schade nur, das die Menschen von den privaten Geschichten der Teilnehmer so beeinflusst werden – statt nur die Leistungen zu werten. Das war schon bei Michael Hirte so. Der war auch kein Supertalent – es gibt wirklich bessere Musiker – da war das nur die Geschichte.

  23. Schonmal an die Aufregung gedacht?
    Das hat man ihm deutlich angemerkt finde ich, und da kann man auch mal den falschen ton treffen!

  24. „Comptine d’un autre été“ ist ein notenmässig einfaches Stück (habe es selbst schon gespielt).
    Trotzdem spielte Thomas das Stück nicht wie in der Originalfassung, welche sehr schön anzuhören ist!
    Er spielte oft die falschen Töne und die Taktlänge schien ihn nicht zu interessieren.
    Daran ändert auch seine schulische Leistung nichts!
    Für mich eindeutig KEIN Supertalent!

  25. Woher kommt denn der Thomas? Reines Interesse.


  26. An:

    Hallo, was für ein Stück hat er den gespielt? hab es leider verpasst

    comptine d’un autre été – yann tiersen

  27. das klavierstück hieß amelie


  28. Mike:

    Leute, wie hies das Lied?

    comptine d’un autre été – yann tiersen

  29. Hi Leute,

    Ich war auch auf dieser Schule wo Thomas ging und muss sagen, ich bin Stolz.
    Hab mich auch so gut es geht hoch gearbeitet und mir wurden viele Steine in den weg gelegt.
    Thomas ist der beweiß dafür, dass es auch intelligente Menschen auf einer Förderschule gibt und man diese nicht einfach in irgendwelche Schubladen stecken sollte!

    Ich drücke Ihm fest die Daumen das er weiter kommt.

  30. comptine d’un autre été – yann tiersen

  31. Leute, wie hies das Lied?

  32. Hallo, was für ein Stück hat er den gespielt? hab es leider verpasst

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de