Super700 – Under The No Sky (inkl. Tracklist)

Super700 wurde 2003 von Ibadet Ramadani und Michael Haves in Berlin gegründet. Es folgten erste Konzerte in Berliner Clubs, eine erste kleine Tournee durch Deutschland und die Schweiz. Das Minialbum When Hare And Fox Had Fun erschien im Mai 2005 bei Lasso Music. 2004 schrieben Super700 Stücke für den Film Dancing with myself, der auf der Berlinale 2005 seine Premiere feierte. Es folgte eine Tournee durch Deutschland, Österreich und die Schweiz. Die Band lernte den amerikanischen Ausnahmeproduzenten Gordon Raphael (der frühere Produzent der Strokes) kennen, der sich in Berlin niederließ und anfing mit Super700 zu arbeiten. Im Herbst 2005 und Frühjahr 2006 entstand das Debüt-Album Super700, das Ende Mai 2006 bei Motor Music erschien.

Danach tourte die Band mehrere Jahre, v.a. durch den deutschsprachigen Raum, es gab aber auch ein paar kleinere Auftritte in L.A. Im Mai 2008 gingen sie dann wieder ins Studio, um ihr Zweitwerk Lovebites mit dem irischen Produzenten Rob Kirwan aufzunehmen, welches am 27. Februar 2009 über „Motor Music“ veröffentlicht wurde. Diese Platte wurde auch in Australien und China veröffentlicht und von zwei Touren nach China 2009 und 2010 begleitet.

01.Super700 – 21st Century Girly 03:51
02.Super700 – Life With Grace 03:41
03.Super700 – Decent Snow 03:54
04.Super700 – One Of A Kind 03:35
05.Super700 – Under The No Sky 04:53
06.Super700 – When The Evening Comes 03:43
07.Super700 – Old Moon 03:37
08.Super700 – Dear Wolf 02:17
09.Super700 – Make Rain 04:23
10.Super700 – My Bones 04:03
11.Super700 – Queen Of Inbetween 03:02

Quelle: Sony Music

 

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de