Sounds like Stilwerk Vol. 4 (inkl. Tracklist)

Das Signalhorn im Intro gibt den Start frei für Sinan Mercenk’s Soulful Remix von Blank & Jones’s „Relax [Your Mind]“. Mit jazzy Fender Rhodes und Afro-Percussion legt die Compilation „sounds like stilwerk Vol. 4“ seine Leinen los zu einem akustischen Törn, der zwischen Club- und Beach House-Vibes immer die richtige Welle erwischt.

Es geht von jamaikanisch angehauchten Dub Einflüssen bei Levthand’s „Cadillac Track“ nahtlos über zu Miguel Mig’s laszivem Funk bei „Get Down“. Auch die Salsoul Discovibes von Robert De Carlos’s „Magic Star“ schmiegen sich elegant an die clubbigere Variante von Random Soul & Seminal Groove, wobei der Vocalfaktor konstant hoch bleibt.

Sinan Mercenk selbst steuert einen funkelnden Deep-House Diamanten bei, der durch die beschwörende Stimme Pat Appleton (De-Phazz) seine ganze Pracht entfaltet. Damit stellt der Compiler nicht nur sein Händchen für exquisite Vocaltracks, sondern sein Know-How als Produzent unter Beweis. Aber auch rein instrumentale Höhepunkte lassen sich auf „sounds like stilwerk Vol. 4“ leicht ausmachen: Mit Sambatrommeln und einer flirrenden
Synthifläche zelebriert „Summer Thrill“ das euphorisierende Gefühl eines niemals enden wollenden Tages am Strand von Rio.

Mit Raw Artistic Soul feat. Mitra Junco Wamburg geht bei den Freunden nu-jazziger Klänge die Sonne auf, denn der Name steht Pate für das soulige „What About Love“ und mit „Change Your Way“ wechselt Sinan Mercenk den Kurs indem er eine spanische Gitarre vor einen elektronische Bass-Kulisse schiebt.

Von dort aus verstärkt sich der Drang, die Hängematte zu verlassen und zu 12 Fingers eine Runde das Bein auszuschütteln: Reis E Pirates kickt mit Off-Beats und hornartigen Keystabs den Körper in Richtung Dancefloor. Runterkommen tut man mit Lewis Ferrier feat. Acqua nicht wirklich, aber die Stimmung wird zu guter letzt wieder jazziger und souliger.

Kwality Control feat. Alana Bridgewater steht mit „Don’t Stop“ in der Tradition des Discosounds der Paradise Garage New Yorks. Liebhaber und Fans von Masters At Work und Nuyorican Soul werden sich die Gourmet Finger lecken. Den Hafen erreicht „sounds like stilwerk Vol. 4“ mit Stilsicherheit, denn
Doomwork’s „Isla“ reduziert sich auf die Kernelemente bis nur noch Rhodes-Akkorde übrig bleiben.

Erscheinen wird die “ Sounds like Stilwerk Vol. 4 “ am 24. September 2010 und auch hier für euch die Tracklist.

1. Blank & Jones – Relax [Your Mind] (Sinan Mercenk’s Soulful Remix)
2. Ralf GUM feat. Monique Bingham – Kissing Strangers (Ralf GUM & Crisp Original Club Mix)
3. Levthand – Cadillac Track (Sinan Mercenk’s Club Edit)
4. Miguel Migs Feat. LT – Get Down
5. Roberto De Carlo Feat. Joshua – Magic Star
6. Random Soul & Seminal Grooves – Searchin
7. Sinan Mercenk Feat. Pat Appleton – Curiosity
8. CRProject – Summer Thrill
9. Can 7 – Flying Beaver
10. Raw Artistic Soul – What About Love Feat. Mitra Junco Wamburg
11. Sinan Mercenk – Change Your Way
12. 12 Fingers – Reis E Pirates (Dub Selecao)
13. Lewis Ferrier Feat. Mavis Acquah – Love Is On The Way
14. Kwality Kontrol Feat. Alana Bridgewater – Don’t Stop
15. Doomwork – Isla

Quelle: ideedeluxerecords.de

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de