Sommermädchen 2011 (inkl. Tracklist)

Sommermädchen 2011 – das Partyalbum!
Ab dem 7. Juli ist ProSieben auf der Suche nach Deutschlands bester Frau – einen Tag später erscheint der sendebegleitende Tonträger  – Deutschlands bestes Partyalbum!

Der Titelsong der Sommermädchen 2011 stammt von Model und offiziellem H*Wood (steht – natürlich – für Hollywood) Twitter König Brandyn Bordeaux und heißt: ‚Could It Be You (Punk Rock Chick)’ – und er könnte das Thema des Album nicht besser ausdrücken:

I like a punk rock chick with hair just like Rihanna
Like a go-go girl who dance like Lady Gaga
They the girls that start the party
(Hey!) So Baby could it be you?

Und so geben sich neben Brandyn auch seine Zitat-Queens Rihanna (mit ‚Only Girl In The World‘) und Lady GaGa (mit ‚Born This Way‘) ein Stell-Dich-Ein auf Sommermädchen 2011.

Urban Grooves und fette Beats – das ist das Motto des Party-Albums und wer darf hier garantiert nicht fehlen? Hip Hop Legende und Fizzle Shizzle Experte Snoop Dogg, der zusammen mit David Guetta die Girls zum Schwitzen bringt (‚Sweat‘), Chris Brown und Star-Porduzent Benny Benassi, die sich über all die ‚Beautiful People‘ freuen und natürlich die Party-Band schlechthin – The Black Eyed Peas mit ihrer Hymne ‚The Time (Dirty Bit)‘.

Sommermädchen deluxe: alles ‚was Rang und Namen hat in der urbanen Dance Szene hat sich entschlossen, die Sommermädchen zu unterstützen: Cascada, Jennifer Lopez, Katy Perry, Jessie J, Kitty Kat und viele mehr! Hier wird also auf 42 Tracks getanzt, die Hüften gekreist und die Nacht zum Tag gemacht. Schließlich ist es nicht weit weg – das Sommermädchen 2011.

Exklusiv: sie stehen in den Startlöchern um in Deutschland Sommerhits zu werden – das Sommermädchen Party-Album hat sie schon! Was läge bei ProSieben nicht näher sieben Sommerhit-Tipps aus aller Welt exklusiv auf das Album zu packen:
Havana Brown aus Australien, Electric Lady Lab aus Dänemark, Ricky L. aus den Niederlanden, Aroma aus Griechenland, Alex Gaudino aus Italien, Lucenzo aus Frankreich und Juan Magan aus Spanien, wo die Sommermädchen gedreht werden – die Welt tanzt, wir waren da und haben die Sommerhits aus der Welt zu den Sommermädchen gebracht!

Disk 1:

01. Could It Be You (Punk Rock Chick) – Brandyn H*wood Bordeaux
02. Only Girl (In The World) – Rihanna
03. Born This Way – Lady Gaga
04. Vem Dancar Kuduro – Lucenzo
05. Sweat – Snoop Dogg
06. Memories – David Guetta
07. Welcome To St. Tropez – Kalenna Harper
08. San Francisco – Cascada
09. On The Floor – Lopez, Jennifer
10. The Time (Dirty Bit) – Black Eyed Peas
11. Beautiful People – Benny Benassi
12. Higher – Taio Cruz
13. What A Feeling – Alex Gaudino
14. Hello – Dragonette
15. 2gether – Kanobby
16. My Feelings For You – Sebastien Drums
17. A Touch Of Velvet – A Sting Of Brass (We Love Barbra, Too) – Berlinyc
18. Hey (Nah Neh Nah) – Milk & Sugar
19. Bon, Bon – Pitbull
20. Far L’amore – Raffaella Carra
21. California Gurls – Katy Perry

Disk 2:

01. Just The Way You Are – Bruno Mars
02. I Need A Dollar – Aloe Blacc
03. Berlin City Girl – Candela, Culcha
04. Price Tag – Jessie J
05. Way Back Home – Bag Raiders
06. Girls Beautiful – Bullmeister
07. Endgeil – Kitty Kat
08. Invincible – Tinie Tempah
09. Down – Jay Sean
10. Mariah ( You Know I Want You) – Lumidee
11. Sun Is Up – Inna
12. Stereo Love – Vika Jigulina
13. Sky And Sand – Fritz Kalkbrenner
14. Allez Ola Olé – Jessy Matador
15. Summer Of Love – Aroma
16. I Know You Want Me (Calle Ocho) – Pitbull
17. Born Again – Ricky L
18. Release Me – Agnes
19. Popular – Eric Saade
20. You & Me – Electric Lady Lab 21. We Run The Night – Havana Brown

 

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de