Plan B – Ill Manors (inkl. Tracklist)

„Ill Manors“ verspricht interessant zu werden, die Tracklist umfasst insgesamt 26 Titel und damit meldet Plan B sich zurück! In Deutschland wurde er durch seine Single „She Said“ richtig bekannt und überzeugte durch eine absolut gelungene Mischung aus Rap und Soul, nichts besonderes würden einige sagen. Doch, wenn der auf der einen Seite harte Rap und auf der anderen Seite der gefühlvolle Soul aus ein und dem selben Mund kommen ist es schon sehr bemerkenswert da so eine gute Mischung zu finden.

Auch mit seinem neuen Album, welches am 17. August als Doppel CD erscheint kommt zum einen der harte wütende Rap zum Vorschein. Und zum anderen singt der Brite, dessen Vorbild unter anderem Michael Jackson war, wieder sehr gefühlvolle Soul Einlagen und auch mal beides in einem Song wie bei “ She Said“. Ben Drew, wie Plan B eigentlich heißt, erklärt selber wie das möglich ist so wütenden rauen Rap zu machen und gleichzeitig so viel Gefühl in der Stimme zu haben.

Soul war schon immer sein Musikstil als er sechs Jahre alt war, war Michael Jackson schon sein Idol. Irgendwann fing er selber an Texte zu schreiben und merkte wie daraus fast immer ein souliges Stück wurde. Auf der anderen Seite steht sein Rap, die Straßen Londons haben ihn hart gemacht. Haben ihn wütend werden lassen und ihn sehr geprägt. Und mit dem Rap bringt er genau diese Wut zum Ausdruck. Mit dem Soul kann er seine Gefühle voll ausleben.

Plan B wirkt authentisch alles was er macht ist echt. Und das spiegelt er in seinen Tracks voll und ganz wieder. Auch mit „Ill Manors“ will er wieder alle überzeugen. Und wir sind sicher, dass das mindestens in Großbritannien wieder klappen wird.

Tracklist :
Disk: 1
1. Ill Manors
2. I Am The Narrator
3. Drug Dealer (Feat.Takura)
4. Playing With Fire (Feat. Labrinth)
5. Deepest Shame
6. Pity The Plight (Feat. John Cooper Clarke)
7. Lost My Way
8. The Runaway
9. Great Day For A Murder
10. Live Once (Feat. Kano)
11. Falling Down

Disk: 2
1. Your Mother Was A Prostitute (Original Score)
2. My Boy’s A Mad Boy Y‘ Know (Original Score)
3. Michelle (Original Score)
4. Bullet In His Head (Original Score)
5. Did You Just Call Me A Cunt? (Original Score)
6. See, It Didn’t Kill Me Did It? (Original Score)
7. Pity The Plight Score (Original Score) Reinhören
8. Hope In Hell (Original Score) Reinhören
9. Waiting For The Sun Score (Original Score)
10. What’s That? It’s A Baby (Original Score)
11. Rescue (Original Score) Reinhören
12. Pity The Fate Score (Original Score)
13. Altered Score (Original Score)
14. Ed Woz Ere (Original Score)
15. I Have Always Loved You (Original Score)

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de