Paper Aeroplanes – The day we ran into the Sea

Sie klingen ein bisschen wie die erfolgreichen Geschwister von The Corrs oder die Norwegerin Marit Larsen und doch haben Sarah Howells und Richard Llewellyn ihren ganz eigenen musikalischen Stil gefunden. Ihre Songs sind bestückt mit einer Prise Liebe und Verlust, sowie einem Hauch von Ironie und Fröhlichkeit. Zu hören in der ersten Single „Cliché“.

PAPER AEROPLANES schreiben Songs über die See und die Stadt, die Liebe und den Verlust. Und immer sind die Texte gekoppelt an persönliche und private Erlebnisse. Die Texte kommen immer aus dem Herzen. Die erste Single „Cliché“ wurde in Zusammenarbeit mit John Reynolds produziert. Es geht um das Verlassen-Werden und um’s Weiter-Machen, wobei es hier nicht um einen melancholischen Trauermarsch handelt. „Cliché“ ist ein beschwingter Ohrwurm mit einem leicht ironischen Unterton, denn irgendwie gab es dieses Gefühl doch schon mal…

Richard Llewellyn wuchs an der Walisischen Küste auf. Spät Nachts hörte er Musiksendungen Irischer Radio Stationen und spielte in diversen lokalen Bands, die sich  in seiner Umgebung einen Namen gemacht hatten. Als Bassist tourte er mit unterschiedlichen Bands durch Europa und die USA und übte sich an einsamen Abenden in irgendwelchen Hotels im Songwriting.

Sarah Howells schrieb ihre ersten Songs bereits mit 13 Jahren, die sie dann gemeinsam mit Schulfreundinnen sang. Ihre erste Band gründete sie ebenfalls als Teenager mit der Nachbarstochter Nia und 2 rebellischen Jungs, die sie aus der Musikschule kannte.

Nach unzähligen Auftritten in der Heimat zerbrach ihre damalige Band „Jylt“ auf tragische Weise als Nia nach 18 Monaten den Kampf gegen die Leukämie verlor. Der Schock über den Verlust der Freundin saß tief. Doch die Liebe zur Musik und zum Gesang blieb ungebrochen. Als Sarah Richard kennen lernte, schien die Zeit reif zu sein, da weiter zu machen, wo sie damals mit Nia so abrupt und schmerzhaft aufgehört hatte.Richard und Sarah wurden ein Paar und zogen in die Walisische Hauptstadt Cardiff, um dort von vorn anzufangen. PAPER AEROPLANES war geboren.

Für dieses Album liegt uns von Audio-Style leider derzeit keine Tracklist vor sonst hätten wir euch diese natürlich auch zur Verfügung gestellt. Erscheinen wird das Album heute am 29. Oktober 2010.

Quelle: MCS-Berlin.com

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de