Offizielle deutsche Club Charts vom 9.09.2011 (KW 36)

Wie in fast jeder Woche bieten wir euch natürlich auch heute die Club Charts 2011. Anders als in den Black Charts 2011 hat sich hier doch einiges mehr getan, zwar gibt es auch hier keine Nummer 1 aber immerhin gab es hier ein ordentliches hin und her was die übrigen Platzierungen betrifft.

Auch bei den Club Charts haben es 2 Neueinsteiger unter die Top 20 geschafft und zwar auf Platz 17 und ebenfalls Platz 9. Aber schaut es euch einfach selber an, denn hier sind nun die Top 20 der offiziellen deutschen Club Charts vom 9. September 2011, der 36. Kalenderwoche.

Platz 1 (1): The Rapture – How Deep is You Love

Platz 2 (3): Jan Driver – Amt Ep

Platz 3 (4): Laing – Morgens Immer Müde (Mixes)

Platz 4 (5): Kraak & Smaak feat. Romanthony – Lets Go Back

Platz 5 (2): Azari & iii – Manic

Platz 6 (7): Skrillex – Scary Monsters & Nice Sprites EP

Platz 7 (18): Franksen & Tom Wax – Smoker EP

Platz 8 (10): Osunlade – Envision

Platz 9 (new): Hurts – Blood, Tears & Gold

Platz 10 (8): Disco Trash Music – Phobia

Platz 11 (9): Shi Buka – Hello You

Platz 12 (31): Sonic vs. Taste T. – Nelson Mandela

Platz 13 (16): Floria Rey – Moonlight Sonata

Platz 14 (24): Maya Jane Coles – Fous Now Ep

Platz 15 (11): Homework – Hudson Square (Mixes)

Platz 16 (21): Alex Gopher – Invasion/Virages

Platz 17 (new): Fake Blood – Deep Red EP

Platz 18 (14): Lars Moston – Too Much Party Time

Platz 19 (12): Noir & Haze – Around (Mixes)

Platz 20 (20): Butch – Avantgarde EP

 

Ein Kommentar

  1. Pingback: Offizielle deutsche Dance Charts vom 16.09.2011 (KW 37) » Audio-Style - Videos, Tracklisten and many more

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de