Offizielle deutsche Club Charts vom 20.09.2013 (KW 38)

Für unsere Stammleser mag es eine Überraschung sein aber die Club Charts sind tatsächlich zurück bei uns im Programm. In den letzten Monaten haben wir unser Hauptaugenmerk auf andere Projekte von uns gerichtet und daher musste Audio-Style ein wenig leiden aber wir geloben Besserung.

Kommen wir zum zum Thema, in den Club Charts ist bekanntlich fast immer einiges los, so natürlich auch zum Comeback auf Audio-Style. So haben wir in dieser Woche gleich 2 Neueinsteiger in den Top 20 und zwar auf Platz 14 und Platz 15.

Auch abgesehen von den Neueinsteigern ging es ganz schön Rund, so steigt „Ninetoes“ von Platz 32 vor auf Platz 10. Kommen wir nun also nach langer Zeit endlich wieder zu den Top 20 der offiziellen deutschen Club Charts vom 20. September 2013, der 38. Kalenderwoche.

Platz 1. (01): Bedoulin Soundclash – Brutal Hearts [Mixes] Platz 2. (07): Piemont – Jump Off / Fairplay
Platz 3. (02): Disclosure – F For You
Platz 4. (04): Michel Cleis – Hey Lady Luck
Platz 5. (05): Peer Kursiv & Martin Jondo – Rivers (Sometimes)
Platz 6. (29): Gui Boratto – Too Late EP
Platz 7. (03): Tensnake Ft. Fiora – See Right Through
Platz 8. (09): Pazul – New Days EP
Platz 9. (11): D-Pulse – Keep On Running [Mixes] Platz 10. (32): Ninetoes – Finder [Mixes] Platz 11. (08): Matthias Leisegang – God Save You Now Remix Edition
Platz 12. (06): Major Lazer Ft. Bruno Mars, Tyga & Mystic – Bubble Butt
Platz 13. (13): Larson Moston – Two Hearts
Platz 14. (NEW): Bakermat – Uitzicht
Platz 15. (NEW): Milk & Sugar Ft. Maria Marquez – Canto Del Pilon
Platz 16. (24): Music To Make Babies To – Haze Machine
Platz 17. (14): Elekfantz – Diggin‘ On You (Solomun & Gui Borato Remixes)
Platz 18. (38): Mike Mago – The Show (The Remixes)
Platz 19. (12): The Amplifetes – You Want It (Munk Remix)
Platz 20. (21): RL Grime – High Beams EP

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de