Offizielle deutsche Black Charts vom 6.5.2011 (KW 18)

Nachdem wir leider aus Zeit mangel das veröffentlichen der Black Charts in den letzten Wochen haben schleifen lassen, ist sie nun wieder wie gewohnt für euch da. In dieser Woche hat es auch gleich ein Neueinsteiger unter die Top 10 Platzierungen geschafft und zwar „Beastie Boys – Make Some Noise“.

Auch sonst hat es gerade die Plätze 11-20 ganz schön durcheinander gewirbelt und so könnt ihr gespannt sein auf die Platzierungen. Also kommen wir nun zu den Top 20 der offiziellen deutschen Black Charts vom 6. Mai 2011, der 18. Kalenderwoche.

Platz 1 (1): Dr. Dre feat. Swizz Beatz – Chillin

Platz 2 (2): Snoop Dogg feat. T-Pain – Boom

Platz 3 (4): TImbaland feat. Brandy – 808

Platz 4 (3): Swizz beatz feat. Eve – Everyday (Coolin)

Platz 5 (5): Wiz Khalifa – Roll Up

Platz 6 (7): Game feat. Lil Wayne – Red Nation

Platz 7 (new): Beastie Boys – Make Some Noise

Platz 8 (25): YC feat. Future – Racks

Platz 9 (8): Snoop Dogg – Sweat (Remixes)

Platz 10 (11): 50 Cent – When i Come Back

Platz 11 (19): Unk – Wiggle

Platz 12 (12): Lupe Fiasco feat. Trey Songz – Out of My Head

Platz 13 (13): Seion D`Assaut – Paris Va Bien

Platz 14 (39): Dj Khaled feat. VA – Welcome to my Hood (Remix)

Platz 15 (9): Bobby Tinsley – The End Of the World

Platz 16 (16): Chipmunk feat. Chris Brown – Champion

Platz 17 (18): Lil Kee feat. Dorrough & Juicy J – Buss it Wide Open

Platz 18 (26): Jadakiss feat. Murda Mook, Akon & Shella – Freaky

Platz 19 (14): Chris Brown feat. Big Sean & Timbaland – Paper, Scissors, Rock

Platz 20 (15): Rihanna feat. Vybz Kartel – Whats my Name (Federation Remix)

Ein Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de