Offizielle deutsche Black Charts vom 16.03.2012 (KW 11)

Wieder einmal haben wir Freitag und somit ist es natürlich auch wieder Zeit für die neuen Ausgaben der offiziellen deutschen Black Charts, Club Charts und Dance Charts. Den Anfang heute machen die Black Charts und hier geht es auch in dieser Woche recht ruhig zu, wenn auch nicht so wie in den letzten Wochen.

Lediglich ein Neueinsteiger hat es unter die Top 20 geschafft und das auf Platz 16. Hoffnung kommt auf denn die Plätze 1, 3 und 12 sind in dieser Woche zum letzten mal dabei. Kommen wir nun zu den offiziellen deutschen Black Charts vom 16. März 2012, der 11 Kalenderwoche.

Platz 1 (1): Drake feat. Lil Wayne – The Motto

Platz 2 (2): N.O.R.E. feat. Busta Rhymes, Game & Waka Flocka – Lehhhgooo

Platz 3 (3): Tyga – Boucin On my Dick

Platz 4 (4): Tyga feat. Lil Wayne – Faded

Platz 5 (16): Tyga feat. Nicki Minaj – Muthafucka Up

Platz 6 (8): Big Sean feat. Nicki Minaj – Dance (Ass) (Remix)

Platz 7 (18): DJ Rapture feat. Rikk Reighn – Bam Bam Bigelow

Platz 8 (5): T.I. feat. Dr. Dre – Popped Off

Platz 9 (9): Cro – Easy

Platz 10 (12): T-Pain feat. Ne-Yo – Turn All the Lights On

Platz 11 (6): 50 Cent feat. Tony Yayo – I Just Wanna

Platz 12 (7): 50 Cent – Put Your Hands Up

Platz 13 (13): Cecile feat. Agent Sasco – Hey

Platz 14 (11): Travis Porter feat. Crum – Bitches On the Floor

Platz 15 (15): LoveRance feat. 50 Cent, Young Jeezy & T.I. – Up (Remix)

Platz 16 (new): Rihanna feat. Chris Brown – Birthday Cake (Remix)

Platz 17 (17): Nicki Minaj – Stupid Hoe

Platz 18 (19): Common – Celebrate

Platz 19 (37): Chris Brown – Convertible

Platz 20 (RE): Erick Sermon feat. Rick Ross – Ain’t Me

 

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de