Offizielle deutsche Black Charts vom 14.01.2011 ( KW 02 )

In der zweiten Woche des Jahres hat es die offiziellen deutschen Black Charts mächtig durcheinander gewirbelt. Es sind nur 4 Plätze so wie sie auch in der Vorwoche der Black Charts waren, ansonsten ist alles anders. Mit dabei sind auch wieder zwei Neueinsteiger und einer davon hat es sogar von der 0 auf Platz 3 geschafft.

Wie jede Wochen haben wir nun die Top 20 der Black Charts für euch und auch in dieser Woche bedeuten die Nummer in der Klammer schlicht weg die Positionen der Woche zuvor.

Platz 1 (1): Dr. Dre feat. Snoop Dogg & Akon – Kush

Platz 2 (2): Lloyd Banks feat. Kanye West, Swizz Beatz & Fabolous – Start it Up

Platz 3 (new): Lil Wayne feat. Cory Gunz – 6 Foot 7 Foot

Platz 4 (8): Soulja Boy – Speakers Going Hammer

Platz 5 (15): Wiz Khalifa feat. T-Pain & Snoop Dogg

Platz 6 (6): Missy Eliot – Swat That Fly

Platz 7 (7): Far East Movement feat. 50 Cent

Platz 8 (3): Clubcrushers pres. Bobby Tinskey feat. Malo – I Feel I Good

Platz 9 (13): Dirty Money feat. Swizz Beatz – Ass On The Floor

Platz 10 (new): Redman – Def Jammable

Platz 11 (14): Mann feat. 50 Cent – Buzzin (Remix)

Platz 12 (5): Rihanna feat. Drake – What’s My Name

Platz 13 (19): Pitbull feat. T-Pain – Hey Baby (Drop it to the Floor)

Platz 14 (20): Swizz Beatz feat. Estelle – DJ Play That Beat

Platz 15 (25): Usher – More

Platz 16 (36): T.I. Feat. Chris Brown – Get Back Up

Platz 17 (16): Jeremih feat. 50 Cent – Down On Me

Platz 18 (18): Travis Porter – Bring it Back

Platz 19 (9): Nicki Minaj feat. Drake – Moment 4 Life

Platz 20 (27): Flo Rida – Turn Around (5,4,3,2,1)

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de