Offizielle deutsche Black Charts vom 1.02.2013 (KW 5)

Die ersten Charts in dieser Woche sind die Black Charts und hier geht es so richtig rund in den Top 20.  An der Spitze machen sich auch in dieser Woche die Jungs von Seeed breit und das wohl auch noch die nächsten zwei Wochen, ob das wirklich so ist werden wir in den nächsten beiden Wochen dann natürlich auch sehen.

Insgesamt haben wir eine ganze Reihe an Neueinsteigern in den Black Charts in dieser Woche und unter den Top 20 haben wir sogar gleich 3 Stück. Kommen wir nun also zu den Top 20 der offiziellen deutschen Black Charts vom 1. Februar 2013, der 5 Kalenderwoche. Die Postion der Vorwoche seht ihr wie immer in der Klammer neben der aktuellen Platzierung.

Platz 1 (1): Seeed – Augenbling (Remixes)
Platz 2 (4): Trinidad James – All Gold Everything
Platz 3 (2): SpaceBoyz feat. Maliq – Activity
Platz 4 (new): Justin Timberlake feat. Jay-Z – Suit & Tie
Platz 5 (5): Asap Rocky feat. Skrillex – Wild for The Night
Platz 6 (17): Tyga feat. Rick Ross – 187
Platz 7 (13): 2 Chainz – I’m Different
Platz 8 (6): LL Cool J feat. Joe – Take it
Platz 9 (10): Lil Wayne feat. Drake & Future – Good Kush & Alcohol (Bitches Love Me)
Platz 10 (12): Trey Songz feat. Meek Mill & Diddy – Check Me Out
Platz 11 (8): E-40 & Too Short feat. Travis – Drump Truck
Platz 12 (9): Big Boi feat. Kelly Rowland – Mama Told Me
Platz 13 (new): Kid Ink feat. Wale & Meek Mill – Bad Ass
Platz 14 (11): Swizz Beatz feat. Chris Brown & Ludacris – Everyday Birthday
Platz 15 (39): Kendrick Lamar – Bitch, Dont Kill my Vibe
Platz 16 (25): Young Jeezy feat. 2 Chainz – R.I.P.
Platz 17 (14): Ciara – Got Me Good
Platz 18 (19): Snoop Lion feat. Mavado & Popcaan – Lighters Up
Platz 19 (16): E-40 & too Short feat. Tyga – Slide Through
Platz 20 (new): Jonn Hart feat. French Montana – Who Booty (Remix)

 

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de