Norman Sinn – Was macht Sinn (inkl. Tracklist)

Im Falle der musikalischen Ausrichtung von Norman Sinn liegt dieser Ausgangspunkt im alten Güterbahnhof von Erfurt, dem Zughafen – einem freien Netzwerk von kreativen Köpfen, Organisatoren und Firmen, in deren Schoß seit knapp zehn Jahren einige namhafte Musiker zu ernstzunehmenden Künstlern herangereift sind – darunter Clueso, Ryo und eben Norman Sinn, der bis vor kurzem noch unter dem Künstlernamen Bates firmierte. „Mit dieser Namensänderung wollte ich einen klaren Schnitt machen und mich noch mal vollkommen neu positionieren“, erläutert der 32-jährige. „Diese Platte ist mein persönlicher Soundtrack für diesen Neuanfang.“

Norman Sinn ist ein musikalischer Weltreisender und Mitbegründer des Erfurter Zughafens. Was seinen Musikstil betrifft, bedient sich Norman Sinn an allem was ihm gefällt, von Pop, Rock, Hip-Hop, Funk bis hin zu Jazz. Norman Sinn ist seit 2004 rund um den Globus auf Konzert- und Workshop-Tourneen unterwegs, z.B. für die Goethe- Institute in Europa, Asien, Afrika, sowie Nord -und Südamerika. Er war jahrelang als „Bates“ musikalisch unterwegs, vor allem als Co-Vocalist von Clueso. Jetzt legt er sein Pseudonym ab und tritt ins Licht. Zusammen mit Ryo belegte er beim Bundesvision Song Contest 2010 mit „Planlos“ für Thüringen einen grandiosen sechsten Platz.

Die erste Singleauskopplung „König“ ist ein Loblied auf Phantasie und Einmaligkeit, ein Weckruf für Eure Träume. In „König“ besingt Norman Sinn die verschlungenen Wege auf seiner Suche nach Individualität. Ein Song, in dem sich jeder wiederfinden kann, der seinem Leben einen Sinn verleiht.

01.Norman Sinn – König 05:24
02.Norman Sinn – Brücke 03:37
03.Norman Sinn – Auf dem Dach 03:01
04.Norman Sinn – Gut drauf 03:39
05.Norman Sinn – Grün 03:45
06.Norman Sinn feat. Clueso – Was dir fehlt 04:41
07.Norman Sinn feat. Felix G. – Nicht der Selbe 04:18
08.Norman Sinn – Treu 01:48
09.Norman Sinn – Mit Dir 03:12
10.Norman Sinn feat. Ryo – Planlos 03:21
11.Norman Sinn – So viel zu tun 04:07
12.Norman Sinn – Staub 03:46

Quelle. Sony Music

 

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de