Nils Petter Molvaer – Baboon Moon (inkl. Tracklist)

Mit seinem Debüt-Album „Khmer“ wurde der norwegische Trompeter Nils Petter Molvaer 1997 schlagartig bekannt. Sein Spiel war von einem ureigenen Sound, experimentellen elektronischen Klängen, Loops und Trip Hop-Elementen geprägt. Auf seinem neuen Album „Baboon Moon“, das bei Columbia/Sony Music erscheint, wagt Molvaer einen Neubeginn. Polarisierte er auf seinem letzten Album „Hamada“ zwischen harmonischen und fast schon brutalen Passagen, finden auf „Baboon Moon“ diese Pole wieder zu einer Einheit. Um dahin zu gelangen, stellte er eine neue Band mit zwei Seiteneinsteigern in den Jazz auf.

Stian Westerhus gehört zu den innovativsten Gitarristen der jüngeren Generation, ist Klangvisionär wie Molvaer und bildet mit Motorpsycho-Drummer Kenneth Kapstad das Industrial-Duo Monolithic. Erland Dahlen hat sich als Drummer der norwegischen Band Madugada in der Alternative-Rock-Szene einen Namen gemacht. „Baboon Moon“ wurde von Stian Westerhus produziert um die neue Klangauffassung noch stärker herauszustellen. Es besticht durch faszinierende Klangflächen, baut aber auch eine ungeheure Energie auf, die sich in gelegentlichen Eruptionen entlädt. Molvaer nennt es freien, schwarzen Progrock.

01.Nils Petter Molvaer – Mercury Heart 05:57
02.Nils Petter Molvaer – A Small Realm 03:21
03.Nils Petter Molvaer – Recoil 05:12
04.Nils Petter Molvaer – Bloodline 04:04
05.Nils Petter Molvaer – Sleep With Echoes 05:16
06.Nils Petter Molvaer – Blue Fandango 03:05
07.Nils Petter Molvaer – Prince Of Calm 05:03
08.Nils Petter Molvaer – Coded 04:01
09.Nils Petter Molvaer – Baboon Moon 07:18

Quelle: Sony Music

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de