Nerina Pallot – Put your Hands Up (inkl. Teaser)

Nerina Pallot entdeckte ihre Liebe zur Musik schon sehr früh, nachdem ihre Eltern von einer Auktion mit einem Klavier zurückgekehrt waren, für das sie £30 ausgegeben hatten. Mi 13 komponierte sie ihre ersten eigenen Songs, wenngleich das alles noch stark nach ihren frühen Helden klang – Kate Bush und Elton John. Doch ihr Leben in den Neunzigern, als Teenager auf der Kanalinsel Jersey, fühlte sich kein bisschen nach Musikkarriere an und sah auch nicht danach aus: Sie schickte ihre Demoaufnahmen regelmäßig nach London, doch musste sie die Tapes wenig später immer wieder bedrückt aus dem eigenen Briefkasten fischen.

Die Geschichte von Nerina Pallot ist ein als Paradebeispiel dafür, wie hartnäckig man sein muss, um im Popgeschäft einen Fuß in die Tür zu bekommen. Mit Mitte zwanzig unterzeichnete sie ihren ersten Vertrag mit einem Majorlabel und veröffentlichte ihr Debüt mit dem Titel „Dear Frustrated Superstar“, das von den Kritikern gefeiert wurde. In den Jahren danach versuchte sie nervtötende Jobs, Anflüge von Depressionen und endlos lange Songwriter-Sessions bis in die frühen Morgenstunden irgendwie unter einen Hut zu kriegen, und nahm schließlich eine Hypothek auf, um ihr zweites Album „Fires“ selbst zu finanzieren. Ein Schritt, der sich rentieren sollte: Ihr Name tauchte in den Airplay-Charts auf, das Album verkaufte sich über 10.000 Mal, und das, obwohl sie es auf ihrem eigenen Indie-Label veröffentlicht hatte. Danach unterzeichnete sie bei Warner und landete mit dem Song „Everybody’s Gone To War“ erstmals sogar in den Top-20 der UK-Charts. In Deutschland erreichte sie Platz 17 der Airplaycharts, und trat beim SWR3 New Pop Festival auf.

Ihr neues Album „Year Of The Wolf“, das sie komplett mit der Britpop- und Studiolegende Bernard Butler produziert und aufgenommen hat, ist die Summe all ihrer Stärken und all jener Erfahrungen, die Nerina Pallot im Laufe der Jahre sammeln durfte. „Year Of The Wolf“ deckt deshalb auch das gesamte Spektrum ab. Ihr Hang zu euphorischen Popsongs mit gewaltigen Refrains, ist bereits in ihrer ersten Single „Put Your Hands Up“ zu erkennen.

„Put Your Hands Up“ wir bei uns am 20.01. veröffentlicht, das Album „Year of The Wolf“ folgt am 10.02.


Nerina Pallot — Put Your Hands Up (Acoustic) – MyVideo

Quelle: MCS-berlin

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de