Nas – Life is Good (inkl. Tracklist)

Mit Life Is Good erscheint nach vierjähriger Pause nun bereits das 10. Soloalbum von Nas, der 1994 mit Illmatic seinen Durchbruch feierte und gleichzeitig einen Klassiker schuf, der heute immer noch zu den besten Hip Hop Alben insgesamt zählt. „Nas“ steht sowohl als Abkürzung für seinen Vornamen Nasir (Jones) als auch für „Nigga Against Society“ und für „Not All Surrender“. Er zählt aufgrund seiner politischen Denkweise und seiner erbrachten Leistungen für den Hip-Hop zu den bedeutendsten zeitgenössischen Rappern.

Der Albumtitel Life Is Good reflektiert seine derzeitige Lebenssituation, liegt doch grad erst die Scheidung von Sängerin Kelis hinter ihm, die sich auch im Covermotiv wiederspiegelt: „…and all she left was her green wedding dress…“. Mit den bisher erschienenen Tracks „The Don“ und „Daughters“ gibt es einen ersten Eindruck auf das breite musikalische Spektrum. Ist „The Don“ noch stark auf die klassische Battle-Rap und Club Szene ausgelegt, erzählt „Daughters“ sehr intensiv das Verhältnis zu seiner Tochter.

1. No Introduction
2. Loco – Motive feat. Large Professor
3. A Queens Story
4. Accident Murderers feat. Rick Ross
5. Daughters
6. Reach Out feat. Mary J. Blige
7. Worlds An Addiction feat. Anthony Hamilton
8. Summer On Smash feat. Miguel & Swizz Beatz
9. You Wouldnt Understand feat. Victoria Monet
10. Back When
11. The Don
12. Stay
13. Cherry Wine feat. Amy Winehouse
14. Bye Baby

 

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de