N-JOY abstrait (inkl. Tracklist)

Ab dem 17. Februar steht nun das Album „N-JOY abstrait“ mit einer Auswahl an Songs aus bisher 350 Sendungen in den Plattenläden und Download-Shops. Es ist das erste Album, das begleitend
zu einer N-JOY Radioshow erscheint.

Abwechslungsreicher, chilliger Sound: CD1 trägt den Titel „23:00“, der auf die erste „N-JOY abstrait“-Stunde eines jeden Sonntags weist. Hier greift Raphaël Marionneau verschiedene Musik- Genres auf – unter anderem Jazz von Melody Gardot und Nouvelle Vague, Independent von Vox Trot, Public Symphony und Ratatat, Deutschen Chanson von Anna Depenbusch und Chill Out von Blank & Jones. Die CD2 mit Namen „00:00“ bezieht sich auf die zweite Stunde der Chill Out-Session bei N-JOY und schafft bewusst einen Gegensatz: Hier liegt der Fokus auf Künstlern aus der elektronischen Szene wie Schiller, ATB, Paul Kalkbrenner und Newcomern wie Malozemov & Kolesikov aus Russland, PrOmid aus dem Iran und Marie-Therese aus Österreich. Während CD1 für einen entspannten Ausklang des Tages sorgt, entführt CD2 die abstrait-Fans in die Tiefe der Nacht – direkt zu ihren Träumen.

Der Franzose Raphaël Marionneau lebt in Hamburg und gilt seit mehreren Jahren als der einflussreichste DJ der Chill Out-Kultur in Deutschland. Im legendären Mojo Club in Hamburg hat er sich Mitte der Neunziger mit seiner Eventreihe „le café abstrait“ einen Namen gemacht. Für das Konzept „abstrait“, unter welchem er zahlreiche Alben und Events hervorgebracht hat, hat Marionneau internationales Renommee erworben.

01 Sine – Wolke 7
02 Melody Gardot – Our Love Is Easy (Chill Out Mix)
03 Jakatta – Feeling Blue
04 Nouvelle Vague – In A Manner For Speaking
05 Fous De La Mer – Triste (Soft Electro Mix)
06 Show-B & Cyrus – Stranded
07 Ratatat – Alps
08 Rue Des 3 Frères – Métro Abesses
09 Trentemøller – … Even Though You‘re With Another Girl
10 Yosebu – Devine Form
11 Lemongrass – Lightning Fire (Solar Incense Mix)
12 Public Symphony – Wings
13 Sunsphere – Green Moon
14 Sarabeth Tucek – Home
15 Vox Trot – Real Life Version
16 Anna Depenbush – Heimat
17 Fade – Summerwind
18 Blank & Jones – WorldWhite

CD 2
01 PrOmid – Sound Of Worship
02 ATB & Armin Van Buuren – Vice Versa
03 Solar Fields – Magnetosphere (Star Fruit Part 2)
04 Ulrich Schnauss – Blumenwiese Neben Autobahn
05 Carbon Based Lifeforms – Frog
06 Malozemov & Kolesikov – Hang And White Re-Beat
07 Paul Kalkbrenner – Böxig Leise
08 Mike Salta – Resignation (SoundsAM Remix)
09 En Voice – I Remember
10 Schiller – Tiefblau
11 Jonson – A.R.P.P.L.A.Y.I.N.
12 Marie-Theres – Black Swan
13 Electrix – Nightflight
14 Grobinski – Coming Home

Quelle: Berlinièros PR

Ein Kommentar

  1. sehr gerne mitgemacht!!!! Klasse Compilation :) toi toi toi

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de