Moses Pelham – Geteiltes Leid 3 (Tracklist)

Aufgepasst Moses Pelham – Geteiltes Leid 3 steht in den Startlöchern und bietet mit der Tracklist wieder einmal ein wares Feuerwerk. Im November 2012 veröffentlicht der ECHO-Preisträger und 15-fach mit Edelmetall dekorierte Produzent, Autor und Rapper Moses Pelham Geteiltes Leid 3, die Vervollständigung seiner Geteiltes Leid-Trilogie.

Geteiltes Leid 3 ist musikalisch und inhaltlich kein typisches Rap-Album. Nicht nur dank der konsequenten Einbindung der Moses Pelham-Band sprengt das Album Genre-Grenzen. Moses Pelham durchbricht auf den zwölf Stücken auch inhaltlich mithilfe von Reife und Vernunft den Teufelskreis.

Geteiltes Leid 3 begegnet dem Rap-Zeitgeist mit Liebe und Hinwendung, denn – wie es Dr. Martin Luther King formulierte – „Dunkelheit kann Dunkelheit nicht vertreiben; nur Licht kann das. Hass kann Hass nicht vertreiben; nur Liebe kann das.“ Auf Geteiltes Leid 3 teilt sich eine reife Persönlichkeit mit und bedient sich dabei eines qualifizierten Wortschatzes. Geteiltes Leid 1 erschien 1998, sein Nachfolger Geteiltes Leid 2 wurde 2004 veröffentlicht. Im November 2012 ist die Geteiltes Leid-Trilogie vollendet. Nach 14 Jahren. Ein Hinweis darauf, mit welchem Aufwand und mit wie viel Liebe zum Detail Moses Pelham an seinen Werken arbeitet.

Wer die drei Alben hintereinander hört, kann miterleben, wie Moses Pelham erwachsen und vernünftig wird, ohne seine Hoffnung zu verlieren oder zynisch zu wirken.

1. Ich lass‘ Dich nicht zurück
2. Höha
3. Wenn der Schmerz nachlässt
4. Für die Ewigkeit
5. Ultra
6. MNS
7. Himmelfahrtskommando
8. Nicht ohne sie
9. Hooo
10. Gefunden
11. Bilder
12. Halt aus

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de