Kings Of Leon – Come Around Sundown (inkl. Tracklist)

Zwei Jahre nach ihrem Multiplatin-Album „Only By The Night“, das sich weltweit mehr als sechs Millionen Mal verkaufte, veröffentlichen die Kings Of Leon am 15. Oktober 2010 mit „Come Around Sundown“ ihren fünften Longplayer. Die Aufnahmen fanden abermals unter der Regie von Angelo Patraglia und Jacquire King in den Avatar Studios in New York statt.

Einmal mehr bestätigt das aus Nashville stammende Quartett seinen Ruf als extrem fleißige Band: nachdem die vier Musiker erst im Oktober 2009 ihr monatelange Welttournee beendet hatten, fanden sich Caleb, Matthew, Jared und Nathan Followill bereits im Februar 2010 wieder im Studio ein, um mit den Arbeiten an „Come Around Sundown“ zu beginnen.

Ihr viertes Album „Only By The Night“ hatte die Kings Of Leon in den vergangenen zwei Jahren zu einer größten Rockbands Weltweit gemacht. Der Longplayer erreichte u.a. Platinstatus in Deutschland, brachte mit „Sex On Fire“, „Use Somebody“ und „Notion“ mehrere internationale Hitsingles hervor und bescherte der Band vier Grammys.

01.Kings Of Leon – The End 04:24
02.Kings Of Leon – Radioactive 03:26
03.Kings Of Leon – Pyro 04:10
04.Kings Of Leon – Mary 03:25
05.Kings Of Leon – The Face 03:28
06.Kings Of Leon – The Immortals 03:28
07.Kings Of Leon – Back Down South 04:01
08.Kings Of Leon – Beach Side 02:50
09.Kings Of Leon – No Money 03:05
10.Kings Of Leon – Pony Up 03:04
11.Kings Of Leon – Birthday 03:15
12.Kings Of Leon – Mi Amigo 04:06
13.Kings Of Leon – Pickup Truck 04:44

Quelle: Sonymusic

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de