Kid Rock – Rebel Soul (inkl. Tracklist)

Ab Mitte der 90er hat er als „Early Morning Stoned Pimp“ mit seinem funky Crossover aus Southern Rock, Rap, Metal, Country, Blues und derben Sprüchen sowie nicht immer ganz jugendfreiem Benehmen die gesamte Popkultur auf links gezogen, konnte schon mit seinem 1998er Majordebüt als „Devil Without A Cause“ mal eben im lockeren Vorbeigehen die 12 Millionen-Verkaufsgrenze knacken und avancierte mit den folgenden Multi-Platin veredelten Alben schließlich ganz „Cocky“ zum berühmt-berüchtigten „Rock N Roll Jesus“ (der gleichnamige Longplayer hielt sich über 106 Wochen in den US-Albumcharts!), dessen überlebensgroßer Nr. 1-Megahit „All Summer Long“ auch heute immer noch mit ungebrochenem Ohrwurmpotential nachhallt.

Robert James Ritchie alias Kid Rock ist nicht nur der ungeschlagene König des „Parental Advisory“-Warnaufklebers, sondern auch das beste Beispiel für den amerikanischen Traum vom Aufstieg vom Tellerwäscher zum gefeierten Superstar: Zusammen mit seiner eingeschworenen Twisted Brown Trucker Band beschallte der Rock-Rebell alle Festivals von Woodstock bis Rock am Ring, hatte ein Cameo bei den „Simpsons“ und spielte sich in der Kultserie „CSI: NY“ selbst.

Nach diversen Grammy-Nominierungen, 2 American Music Awards, 3 Billboard Music Awards, 8 (!) Detroit Music Awards, dem Echo, dem People´s Choice Award und 2 World Music Awards legt Kid Rock nun mit „Let´s Ride“ die erste Vorabsingle aus seinem am XXX folgenden Album „Rebel Soul“ vor! Rockig, erdig und geschwängert vom Geruch von Leder, Benzin und Whiskey.

1. Chickens In The Pen
2. Let’s Ride
3. 3catt Boogie
4. Detroit, Michigan
5. Rebel Soul
6. Redneck Paradise
7. Happy New Year
8. Celebrate
9. The Mirror
10. Mr. Rock N Roll
11. Cucci Galore
12. God Save Rock N Roll
13. Cocaine And Gin
14. Midnight Ferry

 

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de