Juli – In Love (inkl. Tracklist)

Auf In Love klingt die Band neu, aufregend anders und doch as JULI as JULI can be. Der Sound mag elektronischer sein, die Texte mögen deutlicher und häufiger als zuvor in der Tradition des Chansons stehen, und doch glänzt bereits die erste Single „Elektrisches Gefühl“ mit allem, was einen klassischen JULI-Hit ausmacht: optimistischen Lyrics, bei denen das Licht vor allem deshalb so hell strahlt, weil es aus dem Schatten heraustritt, einer unwiderstehlichen Hookline und einem gnadenlos mitreißenden Refrain.

Doch wo bisher in JULI-Songs gerne die Gitarren dominierten, wird dieser Song in erster Linie von seinem magischen perkussiven Beat getragen. Dass „Elektrisches Gefühl“ in Bälde die Tanzflächen sämtlicher Danceclubs, Großraumdiskotheken und Indie-Schuppen in bisher nie gekannter Eintracht zum Beben bringen wird, dürfte außer Frage stehen.

Doch selbst diese ausgesprochenen Dancetracks entbehren nie einer gewissen sehnsüchtigen Grundmelancholie. Am allerdeutlichsten wird das bei „Immer wenn es dunkel wird“.

In Love hat durchaus eine nachdenkliche Seite. Eine, die sich eben nicht ausschließlich auf die Balladen beschränkt, wenn sie dort auch besonders zum Tragen kommt. „Eisenherz“ etwa steht, was die Lyrics angeht, den berückenden tragischen Liebesliedern von Chansongrößen wie Alexandra oder der Knef in wenig nach. Selten wurden Drama, Pathos und Herzeleid in der deutschen Popmusik mit soviel Eleganz und Feingefühl inszeniert.

01. Immer wenn es dunkel wird 4:10
02. Süchtig 3:46
03. Eisenherz 4:35
04. Woanders zu Hause 4:32
05. Mit verbundenen Augen 3:08
06. Elektrisches Gefühl 3:42
07. Ich bin in love (Paris) 3:41
08. Du lügst so schön 4:33
09. Maschinen 3:53
10. Jessica 4:21
11. Die Sterne fallen 3:34
12. Seenot 3:46

Quelle: MCS-Berlin.com


2 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de