Jimi Hendrix – West Coast Seattle Boy (inkl. Tracklist)

Zum 40. Todestag der Gitarren-Legende Jimi Hendrix erscheint nun „West Coast Seattle Boy – The Jimi Hendrix Anthology“. Die Deluxe Box beinhaltet auf vier CDs und einer DVD über vier Stunden bisher unveröffentlichter und rarer Hendrix-Tracks.

Das mit Spannung erwartete Box-Set zeichnet die bemerkenswerte Karriere vom unbekannten Begleitmusiker zum Ausnahmekünstlers nach und präsentiert eine großartige Sammlung bisher unveröffentlichten Song-materials: 45 Tracks – Live- und Studioaufnahmen – sind hier versammelt, darunter Demos und Alternate Takes von Songs der Alben „Are You Experienced“, „Axis: Bold As Love“ und „Electric Ladyland“.

Zum ersten Mal kommt der Fan in den Genuss von Hendrix‘ Coverversion des Dylan-Songs „Tears Of Rage“, er erlebt akustische Solo-Versionen von „Long Hot Summer Night“ und „1983 (A Merman I Shall Turn To Be)“ des Electric Ladyland-Albums sowie – bisher ebenfalls unveröffentlicht – Live-Mitschnitte aus Berkeley und dem legendären Auftritt der Band Of Gypsys im Fillmore East vom Dezember 1969. Dazu kommen ungehörte Hendrix-Songs wie „Hear My Freedom“, „Hound Dog Blues“ oder „Lonely Avenue“.

Aber auch Jimi Hendrix‘ Aufnahmen vor seinem großen Durchbruch werden auf „West Coast Seattle Boy – The Jimi Hendrix Anthology“ so umfassend dokumentiert wie nie zuvor: Hier sind zum einen die Singles zu hören, die er (in der Zeit vor der Gründung der Experience) als Begleitmusiker für R&B-Künstler wie die Isley Brothers, Little Richard, Don Covay oder King Curtis einspielte. Zusätzlich gibt es Liveaufnahmen, Alternate Takes, Demos und andere Raritäten aus den frühen Kapiteln von Jimi Hendrix‘ Karriere. „West Coast Seattle Boy – The Jimi Hendrix Anthology“ bietet nicht nur akustische Highlights, im Package ist auch eine DVD mit der 90-minütigen Dokumentation „Voodoo Child“ enthalten.

Der Film entstand unter der Regie des mehrfachen Grammy-Preisträgers Bob Smeaton (Beatles Anthology, Festival Express, Beatles: The Studio Recordings, Band Of Gypsys) und ist gewissermaßen ein autobiographisches Werk: er zeichnet den Werdegang des Künstlers in Hendrix‘ eigenen Worten nach, vorgetragen im begleitenden Audiokommentar von Parliament-/Funkadelic-Legende Bootsy Collins.

Auf „Voodoo Child“ werden unvergessliche Live-Performances und Interviews gezeigt darüber hinaus kann man einen seltenen Blick in das Archiv der Familie Hendrix werfen. Hier öffnet sich eine wahre Schatzkiste, voll mit nie gesehenen Fotos, Zeichnungen des Künstlers, Song-Entwürfen, Texten und Briefen. Erscheinen wird das Album am 12. November 2010 und wir haben für euch die Tracklist parat.

01.Jimi Hendrix – Fire – (Anthology Version) 02:51
02.Jimi Hendrix – Love Or Confusion – (Anthology Version) 03:16
03.Jimi Hendrix – Room Full Of Mirrors – (Anthology Version) 02:32
04.Jimi Hendrix – Shame, Shame, Shame – (Anthology Version) 03:00
05.Jimi Hendrix – Mr. Bad Luck – (Anthology Version) 02:55
06.Jimi Hendrix – May This Be Love – (Anthology Version) 03:17
07.Jimi Hendrix – Are You Experienced – (Anthology Version) 06:03
08.Jimi Hendrix – Tears Of Rage – (Anthology Version) 05:19
09.Jimi Hendrix – Hear My Freedom – (Anthology Version) 05:23
10.Jimi Hendrix – Hound Dog Blues – (Anthology Version) 04:43
11.Jimi Hendrix – Lonely Avenue – (Anthology Version) 04:21
12.Jimi Hendrix – Burning Desire – (Anthology Version) 08:45
13.Jimi Hendrix – In From The Storm – (Anthology Version) 03:35
14.Jimi Hendrix – Bolero – (Anthology Version) 05:31
15.Jimi Hendrix – Hey Baby (New Rising Sun) – (Anthology Version) 06:05

Quelle: Sony Music

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de