Jennifer Rostock – Ich kann nicht mehr (inkl. Teaser)

Mit den Hits aus dem 2009er Album „Der Film“ haben sie „TV Total“, „MTV Home“, brasilianische Goethe-Institut-Schüler und nicht zuletzt weit über 1,5 Millionen Livezuschauer vor dem Brandenburger Tor beglückt. Und auch die Teaser-Clips zu den beiden Vorabauskopplungen aus ihrem am kommenden Freitag erscheinenden Drittwerk haben für absolute Ausnahmezustände auf einschlägigen Internetportalen geführt – mit „Ich kann nicht mehr“ veröffentlichen die Berliner Poppunks von Jennifer Rostock am 30.09. die zweite Single aus ihrem brandneuen Album „Mit Haut und Haar“!

Jahr 4, Longplayer Nr. 3. Und eine sensationelle Erfolgsbilanz, von der so manche alt eingesessene Band heute nicht einmal mehr zu träumen wagt! Schon vor Veröffentlichung ihres am 29.07. erscheinenden Albums „Mit Haut und Haar“ haben Frontfrau Jennifer und ihre Jungs für regelrechte Beinahezusammenbrüche der Server von YouTube und Co. gesorgt: Sowohl die Teaserauskopplung „Es war nicht alles schlecht“ als auch die erste reguläre Vorabsingle „Mein Mikrophon“ konnten ab Release in Rekordzeit jeweils über eine Million Clicks generieren und brachten die Leitungen zum Durchglühen! Ebenso war auch die vorab per Amazon und den bandeigenen Webshop veröffentlichte limited Fanbox innerhalb nur weniger Stunden restlos ausverkauft!

Mehr als phantastische Vorzeichen also für die dramatische, von Chris Badami (The Dillinger Escape Plan, Midtown…) in New Jersey produzierte Punkrock-Ballade „Ich kann nicht mehr“, dem dritten Outtake aus „Mit Haut und Haar“, mit dem Jennifer Rostock am 29.07. das „trotzigste Album des Sommers“ (Piranha) in die Läden stellen! Melancholie und Wahnsinn, den Jennifer, Joe, Christoph, Chris und Alexander pünktlich zur Herbsttour auch wieder live im deutschen Fernsehen demonstrieren:

So sind Jennifer Rostock am 28.09. bei Stefan Raabs „TV Total“ zu Gast, bevor das Quintett am 29.09. mit „Ich kann nicht mehr“ zeitnah zum Singlerelease erneut beim renommierten „Bundesvision Song Contest“ für seine Heimat Mecklenburg-Vorpommern antritt! (Übertragung am 29. September um 20:15 Uhr auf Pro7). JR hierzu:

„Schon wieder? Schon wieder! Als gesamtbundesdeutscher Kulturschmelztiegel mit demokratischer Gewichtung in Mecklenburg-Vorpommern fühlen wir uns hochgradig geehrt, ein zweites Mal in die Schlacht des Bundesvision Song Contest ziehen zu dürfen. Jetzt, nach 3 Jahren auf der Straße und einem soliden Fundament an Fans im Rücken, werden wir 2011 richtig auffahren! Elefanten, rauchende Affen, Raketenstarts, macht euch auf alles gefasst! Die Gitarren sind gespitzt, die Keyboards heizen schon vor! Wir werden unseren schmachvoll verpassten Sieg 2008 rächen und diesmal mindestens 16ter werden! Darauf geben wir unser Ehrenwort – wir wiederholen: unser Ehrenwort!“

Quelle: Warner Music

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de