Glenn Frey – After Hours (inkl. Tracklist)

Glenn Frey, sechsfacher Grammygewinner und Gründungsmitglied der Eagles, veröffentlicht am 22.06. eine Sammlung zeitloser Lovesongs – von den 40ern bis heute. After Hours ist sein sechstes Soloalbum und das erste seit 1995. Es bringt eine merkliche Veränderung für Frey, der damit einen ganz neuen Weg beschreitet. Das zweieinhalb Jahre umfassende Projekt entstand aus seiner Begeisterung für die Songs von Künstlern wie Tony Bennett, Nat King Cole und Dinah Washington.

Diese erstklassige Sammlung vereint zeitlose Songs aus den 40ern, wie „Sentimental Reasons“ und „My Buddy“, mit Stücken seiner Zeitgenossen und musikalischen Wegbegleiter, z. B. Brian Wilsons „Caroline No“ und Randy Newmans „Same Girl“ und dazwischen zur Abwechslung der amerikanische Klassiker „Route 66“. Frey nahm diese 14 Songs zusammen mit den Co-Produzenten Richard F.W. Davis und Michael Thompson auf, die übrigens beide Mitglieder der Liveband der Eagles waren.

1.For Sentimental Reasons 03:03
2.My Buddy 03:46
3.The Good Life 02:25
4.Route 66 02:58
5.The Shadow Of Your Smile 04:29
6.Here’s To Life 05:33
7.It’s Too Soon To Know 02:42
8.Caroline, No 04:01
9.The Look Of Love 03:34
10.I’m Getting Old Before My Time 03:44
11.Worried Mind 02:49
12.I Wanna Be Around 02:19
13.Same Girl 03:06
14.After Hours 03:58

 

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de