Eko Fresh – Eksodus (Tracklist)

Das Album Eko Fresh – Eksodus kommt als CD und Download um die Ecke, die Tracklist gibt es in zwei Versionen (siehe Artikel Ende).  Während sich Rap-Deutschland hauptsächlich mit ‚Down-South-Synthiebeats’ oder düster-orchestralem Sound aus Frankreich beschäftigt, hat sich letztes Jahr einer der „großen Namen“ dem Ganzen entzogen, um sich auf seine Wurzeln zu besinnen.

Viele fragten sich, wird Eko Fresh das durchziehen?  Der Routinier, dem am Anfang seiner Karriere Wechselhaftigkeit unterstellt wurde, hat seinen Stil gefunden. Denn nicht nur bleibt er dem Oldschool- Kurs seines Top 3 Vorgängers „Ek to the Roots“ treu, sondern er verfolgt diesen Weg konsequent weiter.

Was beim letzten Album angefangen hat, wird hier zu Ende geführt – und das auf höchst möglichem Level. Eksodus ist ein HipHop Album allererster Skill-Klasse, wie es heutzutage besonders von den führenden Rappern in Deutschland nicht mehr gewagt wird. Mit Eksodus (Exodus) was frei übersetzt „Auszug“ heißt, manifestiert Eko Fresh seine Position im Rapolymp und unterstreicht gleichzeitig auch den Auszug von allen alten Vorbelastungen. Dieses Album ist somit die letzte Befreiung von den Fesseln seiner Vergangenheit.

21 Tracks kommen ohne ein Rap- Feature aus, denn auch so weiß einer der lyrisch besten Künstler in Deutschland, stetig zu unterhalten. Durch die Storyteller, Battletracks und deepen Nummern zieht sich ein Faden von erfrischenden 90er Boom- Bap Beats, welcher einem ein heutzutage selten gutes Gefühl gibt.

Endlich HipHop für den man sich nicht schämen muss! Keine Testosteron gesteuerten Machotiraden für Halbstarke und auch keine kalkulierte Hipster- Modekampagne, sondern Rap… King Rap für Feinschmecker.
Mit keinem Wort beschäftigt sich Eko mit seiner Vergangenheit, es wird nur nach vorne geschaut und Talent so wie Qualität unter Beweis gestellt. Ein Ende kann auch ein Anfang sein: Eksodus… Freezy ist endlich angekommen. Die einzige Frage die noch offen bleibt ist: wird das tatsächlich sein letztes Album sein.

Dem Premium Paket „Ek Pack“ liegt außer einem hochwertigem Trikot noch ein XXL Poster bei. Für alle die auf Kollabos stehen, hat Eko noch die EP „Jetzt kommen wir auf die Sachen- zusammen“ aufgenommen. Eine 12 Track starke Bonus CD welche hochkarätige Gastbeiträge aus Amerika und Deutschland vorweisen kann. Außerdem dabei das „Eksodus Instrumental Album“, auf welchem man den bis ins Detail ausgearbeiteten Klassiker Sound noch mal extra raushören kann. Die DVD, inklusive Eko’s Live Konzert in Köln und allen seiner Videos der Neuzeit, komplettiert das hochwertige Paket.

Eksodus (Solo- Album)

01. Intro
02. Jetzt bin ich dran
03. Der Letzte Überlebende
04. Drück auf Play
05. 101 Bars
06. Der wahre Weg
07. E.K.O.
08. Läuft/ Reicht
09. Abgabe Skit
10. 3 in 1
11. Quotentürke
12. Trooper Skit
13. Guten Morgen feat. Julian Williams
14. Yoah
15. Kein Plan
16. Schöner Tag feat. Ado Kojo
17. Meine Krone
18. Money on my Mind
19. Ek to the Future
20. Raptutorial 2
21. Alte Zeit

Eksodus (Feature EP)

01. Der blutige Pfad 2 feat. Farid Bang
02. Freakshow feat. Ferris Mc & Nine
03. Tango & Cash feat. Bushido
04. Feuer & Flamme feat. XXXX
05. Mein Kleiderschrank feat. Pillath & Cassidy
06. Pelikan flieg feat. Ssio & Cuban Link
07. Hier verliert nur der der sich nicht wehrt feat. Caput
08. Echos In My Head feat. Krayzie Bone, Summer Cem, Serc, Ado Kojo
09. Freund oder Feind feat. Lil Eazy-E, Brutos Brutaloz, Serious Sam
10. Rapper wissen nicht wer sie sind feat. Massiv & Hussein Fatal
11. Ich bin im Reinen mit mir feat. Frauenarzt & Capkekz
12. Gangsta Squad feat. MoTrip, Ali As, Shindy, Jeyz & Tatwaffe
Itunes Bonus Tracks:
– Nordrheinwestside
– Kopff*ck feat. Pappa Landliebe, Timeless & Shimmy

 

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de