Django 3000 (inkl. Tracklist)

4 Djangos, 4 musikalische Brüder im Geiste haben sich unter dem Motto „Mia san mia, mia san Gitanos“ zusammengetan, um die weiß-blaue Steppe und natürlich auch den Rest der Welt mit nie gehörtem bayerischem Gypsy-Pop zu erobern. Mit Django-mäßiger Zigeunermusik, wild, frei, ungebändigt, wie die Mähne seines treuen Gauls.

Django 3000 nennen sich die musikalischen Streuner und nicht nur Bayern 3-Kultmoderator Matuschke zählt sie zu seinen Lieblingen. Die Youtube-Klicks sprechen eine deutliche Sprache. Django 3000 stürmen die bayerische Musikszene im Galopp, auf „wuide Rössa“ und mit „Südwind“ in den Beinen.

Elf ansteckende Songs haben Django 3000 auf ihrer Debut-CD zusammengetragen, gespielt auf Gitarren, Geigen, Kontrabass und Schlagzeug. Und man hört in jedem Song: „so weit umananda, san no ned vui ganga“. Mitgebracht von ihren musikalischen Reisen haben sie treibende Balkan-Beats, erdige, gitarrenlastige Rock’n Roll-Songs und lässigen Zigeuner-Swing mit teuflisch-melodischen Geigensoli. Alles getrieben vom energiegeladenen Groove aus Kontrabass und Schlagzeug. Ohne Rücksicht auf Genres und Stile hat es die vier „Wuidn“ aus Berufung immer weiter in unbekannte Gefilde getrieben.

01.Django 3000 – Zeit fia ois 03:38
02.Django 3000 – Tschavo 03:11
03.Django 3000 – Heidi – (Radio Version) 03:21
04.Django 3000 – Django Django 03:30
05.Django 3000 – Da Wuide und da Deifi 03:47
06.Django 3000 – Wuide Rössa 03:55
07.Django 3000 – I wui hoam 03:00
08.Django 3000 – Südwind 03:15
09.Django 3000 – Rucki Werch (Hände hoch!) 02:56
10.Django 3000 – Secret Gipsy Agent 03:41
11.Django 3000 – Schwarze Augen 03:30
12.Django 3000 – Heidi – (Wirtshaus Version) 03:30

Quelle: Sony Music

 

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de