DJ Ötzi – Du und Ich (inkl. Tracklist)

Auf „Du und ich“ ist Gerry Friedle präsenter als je zuvor. Ja, er ist auch DJ Ötzi. Aber in erster Linie er ist Gerry Friedle. Ein g’standener Mann aus Tirol, der gelernt hat, mit seinem Alter Ego zu leben, oder – wie er in dem Song „Ein Teil von mir“ singt: „Du bist und bleibst für alle Zeit ein Teil von mir, das schwöre ich dir, jetzt und hier“. Wen er damit meint, bleibt dahingestellt, doch Tatsache ist: Den einen gibt es nicht ohne den anderen.

„Du und ich“ ist ein Album, auf dem gerade die leisen Töne hängen bleiben und zwischen den Zeilen Platz ist, sich fallen zu lassen. Verblüffend? Vielleicht. Neu? Nicht wirklich. Denn Gerry hat sich nicht verändert. Er war immer schon so – nur hat er bisher diese Seite von sich nicht gezeigt. Eine Seite, die sehr nachdenklich an die Arbeit an dem neuen Album gegangen ist: „Es war mir total wichtig, dass ich in der Jetzt-Zeit einen Zusammenhalt schaffe. Gerade heute, wo grundsätzlich eine gewisse Melancholie herrscht.

Ich habe mich gefragt: Wie schaffe ich diesen Zusammenhalt?“ Die Antwort ergab sich bald: Indem er sein Herzblut in jeden Song legte, um die einzelnen Töne, die Texte nicht nur zu singen, sondern vollkommen zu fühlen. „Ich habe mich lange hingesetzt und gefragt: Wie bekomme ich das Gefühl in jede einzelne Nummer? Wie rufe ich mir dieses Gefühl in mir hervor? Habe ich überhaupt genau diese Gefühle tief in mir? Ich habe mich daran erinnert, wie es sich angefühlt hat, als ich das erste Mal verliebt war. Ein irrsinnig schönes Gefühl und unbeschreibend wohltuend. Ehrlich, ich habe mich in jeder einzelnen Nummer neu verliebt. Für mich war jeder Song eine Frau, die schwer zugänglich ist und um die ich mich bemühen muss. Es war aber immer die gleiche Frau, nämlich meine.

Ich habe in jedem Song um sie gekämpft, damit alle Emotionen an der richtigen Stelle landen.“ Zartheit, Zerbrechlichkeit, Zerrissenheit – „Nichts von alledem“ kannte man bisher von DJ Ötzi. Genauso lautet einer seiner neuen Songs, und genauso spannend ist die Entwicklung, die wir auf diesem neuen Album beobachten können. Ein Album, dessen Entstehung durchaus schwierig war, wie Gerry Friedle beschreibt: „Dieses neue Album hat mich mehr oder weniger mein Leben gekostet. Da ist so viel Leidenschaft und so viel Herz, so viel Willen und so viel Stimme drin wie nie zuvor.“

01.Ich will mit dir fliegen 3:25
02.Lieb ich Dich 3:45
03.Herz aus Gold 2:48
04.Regenbogen 3:13
05.Sing! 4:53
06.Ein Teil von mir 3:50
07.Supermann 2:53
08.Ohne Dich 3:31
09.Meine Prinzessin 3:38
10.Nichts von alledem 3:50
11.Ich bin frei 3:42
12.Amore 3:44
13.Für meine Kleine 3:03
14.Immer wenn du lachst 3:42
15.Tauch auf 3:46

Quelle: MCS-Berlin.com

2 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de