Die ultimative Chartshow – Solo-Trips (inkl. Tracklist)

The Jackson 5, The Supremes, Take That, die Spice Girls – diese Bands gehören nicht nur alle zu den erfolgreichsten Gruppen Ihrer Zeit. Sie alle haben auch mindestens einen großen Solo-Künstler hervorgebracht.  Die Ultimative Chartshow – die erfolgreichsten Solo-Trips liefert die besten Solo-Tracks auf einem Doppel-Album. Ob Michael Jackson, Diana Ross, Robbie Williams oder Melanie C – sie alle wissen, dass Ihnen mit gestärkten Kräften die Pop-Welt zu Füßen liegt. Doch auch als Solo-Künstler katapultieren sie unzählige Hits in die Charts:

Das Ex-Spice Girl Melanie C nimmt mit „First Day Of My Life“ auch die letzte Hürde zu Platz 1, Take That’s Bad Boy Robbie Williams rührt mit seiner Hit-Ballade ‚Feel‘ unzählige Fans zu Tränen und Destiny’s Child Kelly Rowland geht beim Song „Dilemma“ fremd mit Rapper Nelly.

Wyclef Jean stürmt die Charts erst mit den Fugees („Fu-Gee-La“) und dann im Alleingang, die Stimme von Cassandra Steen macht „Wenn Das Liebe Ist“ von Glashaus unvergesslich und legte für sie selbst den Grundstein ihrer Karriere. In den 60ern und 70ern sind Ike & Tina Turner das wohl populärste musikalische Duo („River Deep Mountain High“), solo liefert Tina Turner („Private Dancer“) bis heute Chartstürmer an Chartstürmer. Die Ultimative Chartshow – die erfolgreichsten Solo-Trips besticht durch noch viele weitere großartige Songs und liefert als einmalige Zugaben die besten Titel der dazugehörigen Bandgeschichte.

Die Ultimative Chartshow – Die erfolgreichsten Solo-Trips ist ab dem 05.08. als CD und Download erhältlich.

Disk 1:

1. Woman – Lennon, John
2. The Great Pretender – Mercury, Freddie
3. All Night Long (All Night) – Richie, Lionel, Richie, Lionel
4. Nightshift – Commodores, The
5. Private Dancer – Turner, Tina
6. River Deep Mountain High – Ike & Tina Turner
7. Maggie May – Stewart, Rod, Stewart, Rod
8. All Or Nothing – Small Faces
9. Midnight Lady – Norman, Chris
10. Lay Back In The Arms Of Someone – Smokie
11. Goodbye My Love Goodbye – Roussos, Demis, Roussos, Demis
12. Conquest Of Paradise – Vangelis
13. Rain And Tears – Aphrodite’s Child
14. Hiroshima – Sandra
15. Sadeness Part 1 – Enigma
16. Lady Bump – Penny Mclean
17. Americanos – Johnson, Holly
18. Relax – Frankie Goes To Hollywood
19. When The Rain Begins To Fall – Pia Zadora, Jermaine Jackson, Jackson, Jermaine, Zadora, Pia
20. Die Flut – Heppner, Witt, Joachim, Heppner, Peter

Disk 2:

1. Feel – Williams, Robbie, Williams, Robbie
2. The Flood – Take That
3. Sexyback – Timberlake, Justin
4. Bye Bye Bye – *Nsync
5. Klar – Jan Delay
6. Haus Am See – Peter Fox
7. Dickes B – Seeed
8. Gone Till November – Jean, Wyclef
9. Fu-Gee-La – Fugees, The Fugees
10. Dilemma – Nelly, Nelly, Rowland, Kelly
11. First Day Of My Life – Melanie C
12. Viva Forever – Spice Girls
13. Gebt Alles – Steen, Cassandra
14. Wenn Das Liebe Ist – Glashaus
15. Ben – Jackson, Michael
16. Abc – Jackson 5
17. Upside Down – Ross, Diana, Ross, Diana
18. Stop! In The Name Of Love – Supremes, The
19. If I Could Turn Back Time – Cher
20. I Got You Babe – Cher, Bono, Sonny, Meat Loaf, Sonny & Cher

Quelle: Universal Music

 

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de