Bruno Mars mag seinen eigenen Song nicht

Bruno Mars machte den Titelsong zur letzten Ausgabe des Films „Twilight“  „It Will Rain“ musste laut seinen eigenen Angaben so schnell produziert, dass er gar nicht genug Zeit hatte alles perfekt zu machen. Und deswegen merkt man auch an dem Lied, dass es schnell gehen sollte. Er kann sich den Song selbst nicht anhören, weil er einfach nicht zufrieden ist damit.

Dem Billboard Magazin sagte er:

„Ich fühlte mich wie eine Mücke, die singt. Ich möchte nicht, dass so etwas wieder passiert“

Dann hoffen wir mal für ihn, dass er sich bei seinen zukünftigen Liedern viel Zeit nimmt, damit der Song ihm auch qualitativ selber gefällt. Heute ist übrigens seine Single „Looked Out Of Heaven“ erschienen. Mit dem ist er recht zufrieden und das kann er wohl auch sein. Wir wissen ja alle, dass Bruno Mars ein begnadeter Sänger ist dessen Songs enorm viel Qualität haben. Dann hoffen wir mal, dass It Will Rain der erste und letzte Track ist, der nicht gut ist.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de