Bloodhound Gang – Show Us Your Hits (inkl. Tracklist)

Kaum eine Band hat in den vergangenen 15 Jahren für ähnlich viel Furore gesorgt wie die Bloodhound Gang: Der unverbesserliche Haufen aus Philadelphia ist für seine wilden Exzesse und Trinkteufel-Stunts genauso berüchtigt wie für die haarsträubenden Songtexte aus Jimmy Pops Feder und – nicht zuletzt – die grandios-eingängigen Melodien ihrer zahlreichen Hymnen.

Zwischen den Mittneunzigern und dem Jahr 2005, als die fünfköpfige Crew mit „Hefty Fine“ ihr letztes Studioalbum veröffentlichte, waren sie gewissermaßen Dauergäste in Deutschland und zeigten ihren Fans mit jeder Performance, wie viel Schnaps so eine Leber doch verträgt und wie wohltuend es sein kann, einfach mal zu absolutem Trash-Sound abzufeiern: Sie zelebrierten ein Jägermeister-Gelage nach dem anderen, pinkelten dem Rest der Welt immer wieder ans Bein, hatten jedoch zugleich auch jede Menge eingängige Songs im Gepäck, die nicht nur in Deutschland die Spitzenplätze der Charts erobern sollten. Mit der Veröffentlichung ihres ersten Greatest-Hits-Albums, das am 03. Dezember erscheint, schlägt die Gang nun endlich das nächste Kapitel ihrer Karriere auf…

Selbstverständlich sind auf dem kommenden Album sämtliche Hits von ihren vier Studioalben versammelt: Neben absoluten Highlights wie „Fire Water Burn“, „Along Comes Mary“ (Platz #6 in den deutschen Singlecharts), „The Bad Touch“ (#1 in Deutschland), „Foxtrot Uniform Charlie Kilo“ (#15) oder auch „Uhn Tiss Uhn Tiss Uhn Tiss“ (#15) ist auch der erst 2007 entstandene Song „Screwing You On The Beach At Night“ darauf enthalten. Abgerundet wird ihre erste Best-of-LP durch die brandneue Single „Altogether Ooky“, die von Neil Avron abgemischt wurde, sowie durch den Bonus-Track „Disco Pogo“ von Die Atzen featuring Jimmy Pop.

Insgesamt präsentieren der Sänger und seine Mannen wieder einmal die ultimative Chaos-Melange aus unterschiedlichsten Stilen und Referenzen – eine Mischung, die einen entweder zum Lachen bringt, einem den Atem raubt oder aber in ein tiefes Loch Unverständnis wirft. Damit ihr am Release Datum nicht ohne eine Ahnung was für Tracks sich auf dem Album befinden da steht, haben wir hier natürlich auch die Playlist für euch.

1.Altogether Ooky 04:12
2.Fire Water Burn 04:51
3.Along Comes Mary 03:20
4.Foxtrot Uniform Charlie Kilo 02:52
5.The Bad Touch 04:20
6.No Hard Feelings 05:12
7.A Lap Dance Is So Much Better When The Stripper Is Crying 05:38
8.Kiss Me Where It Smells Funny 03:05
9.The Ballad Of Chasey Lain 02:22
10.Screwing You On The Beach At Night 03:40
11.Three Point One Four 03:55
12.You’re Pretty When I’m Drunk 03:56
13.Uhn Tiss Uhn Tiss Uhn Tiss 04:20
14.I Hope You Die 03:40
15.Disco Pogo 03:25

Quelle: Universal Music

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de