Beyoncé – Best Thing I Never Had

Für ihre zweite Vorab-Single aus dem viertem Solo-Album „4“ schaltet US-Superstar Beyoncé geschwindigkeitsmässig wieder einen Schritt zurück: dem furiosen Dance-Track „Run The World (Girls)“ lässt die Grammy-Preisträgerin nun mit „Best Thing I Never Had“ einen hymnischen Midtempo-Song folgen, an dessen Entstehung u.a. R&B/Pop-Legende Babyface (Aretha Franklin, Madonna, Whitney Houston u.a.) mitwirkte.

Produziert wurde das Stück von Symbolyc One (S1), der in den vergangenen Monaten u.a. an Veröffentlichungen von Kanye West, Jay Z, Erykah Badu und Talib Kweli mitgewirkt hatte. Inhaltlich dreht sich „Best Thing I Never Had“ um das Ende einer Beziehung, um Rache und Karma.

Quelle: Sony Music

 

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de